Zur Einstimmung auf den 28. August


Einen Einblick in die Weite der tschechischen Gegenwartsdramatik bietet “Drama Panorama” am 28. August. Dann werden Hannah Schröder, Renate Regel, Henning Bochert und Eberhard Köhler in der Lettrétage Stücke von Kateřina Rudčenková, Roman Sikora, Tomáš Vůjtek und Anna Saavedra lesen. Die vorgetragenen Texte sind Teil einer Anthologie, die zugleich der erste Band einer offenen Buchreihe für internationale Dramatik sein wird, die im Neofelis-Verlag erscheint.

Zur Einstimmung haben wir hier für euch ein Video des Stücks “Zeit des Kirschrauchs” von Rudčenková, das in Form einer szenischen Lesung letztes Jahr aufgeführt wurde. “Zur Einstimmung auf den 28. August” weiterlesen

BERLINISI – der offizielle Trailer


Wer es noch nicht mitbekommen hat: Vom 29. August bis zum 2. September haben wir BERLINISI bei uns – ein Festival für junge deutsche und georgische Literatur, für dialogische Reflexionen, für Vernetzungen und zukünftige Allianzen. Programm und Flyer stehen mittlerweile und werden fleißig in der ganzen Stadt verteilt. Wer sich darüber hinaus schon einmal in Stimmung bringen will: Hier ist der offizielle Trailer des Festivals, mit Eindrücken der Vorbereitungskonferenz in Tbilisi. Viel Spaß!

KROKODIL braucht eure Hilfe


Unsere Freund*innen von association KROKODIL brauchen eure Unterstützung! Seit über 10 Jahren operiert KROKODIL an der Schnittstelle von Kulturarbeit und Aktivismus, bringt Literaturszenen zusammen und prägt das kulturelle Leben Serbiens und der gesamten Region. Die Literaturaktivist*innen sind Teil des CROWD-Netzwerks und setzen durch ihre Arbeit gleichzeitig ein deutliches Zeichen gegen Nationalismus in den post-jugoslawischen Staaten. “KROKODIL braucht eure Hilfe” weiterlesen

Die Lettrétage ist in der Sommerpause

Wir verabschieden uns bis zum 24. August in die Sommerpause! Bis dahin finden in der Lettrétage keine Veranstaltungen statt. Wir arbeiten derweil aber schon am Programm für die zweite Jahreshälfte: Ende August steht BERLINISI an – ein Festival für junge deutsche und georgische Literatur mit offenen, dynamischen, experimentierfreudigen Veranstaltungskonzepten. Das Projekt wird durchgeführt in Kooperation mit dem Georgian National Book Center und dem Writers’ House Georgia. Das gesamte Programm mit Informationen zu teilnehmenden Autor*innen, Vorbereitung, Konzept und Idee findet ihr auf der Homepage des Festivals.

“Die Lettrétage ist in der Sommerpause” weiterlesen

Tomomi Adachi in der Lettrétage

Der japanische Komponist und Sound-Poet Tomomi Adachi ist kein Unbekannter in der Lettrétage. Nächsten Mittwoch (25. Juli) ist er wieder bei uns zu Gast, um gemeinsam mit Andreas Dzialocha und Marcello Lussana die Möglichkeiten künstlicher Intelligenz für experimentelle Improvisation zu erkunden. Wir sind sehr gespannt.

Über die letzte Performance des Künstlers im Rahmen der Veranstaltungsreihe CON_TEXT hat Sieglinde Geisel hier einen interessanten Text geschrieben. Es gibt auch eine Videoaufnahme der Veranstaltung, wenn ihr euch schon einmal einen ersten Eindruck verschaffen wollt: