Ilinca Florian im Gespräch

In diesem kurzen Interview erzählt Ilinca Florian von ihrem neuen Roman “Das zarte Bellen langer Nächte”. Dabei gewährt sie Einblicke in ihre Arbeit als Autorin und erzählt von Beobachtungen, Ideen und wie sich diese letztlich zu einer Handlung zusammenführen lassen. “Das zarte Bellen langer Nächte” erzählt aus dem Leben von Hannah, einer Frau in ihren Zwanzigern, der nach ihrem Abschluss an der Uni die Perspektive fehlt. Der Roman handelt von finanzieller Unsicherheit, frustrierenden Beziehungen und der Suche nach Erfüllung – beruflicher wie privater.

Ilinca Florian wird am Samstag, den 26. September bei uns in der Lettrétage ihren Roman vorstellen und daraus lesen.

Die SYN_ENERGY Dokumentation ist da!

Das war SYN_ENERGY BERLIN_ATHENS! Vom 17. bis 21. Oktober 2018 kamen in der Lettrétage die Literaturszenen Athens und Berlins zusammen. Es wurden fünf intensive Tage, in denen Allianzen geschmiedet, diskutiert und natürlich sehr viel gelesen wurde. 24 Literaturschaffende – Autor*innen, Übersetzer*innen, Veranstalter*innen – aus fünf verschiedenen Ländern brachten ihre poetischen Positionen ein und tauschten sich aus. Spontane Gesangseinlagen gab es auch. Organisiert wurde das Festival in Kooperation mit Diablog Vision e.V. 

„Die SYN_ENERGY Dokumentation ist da!“ weiterlesen