Schmuckitreu-Ausstellung in der Lettrétage

© Schmuckitreu

Wer über so wunderbar weiße Wände wie wir verfügt, hat nicht nur eine natürliche Affinität zum Stabreim, sondern gibt auch gerne bildenden Künstler*innen einen Raum für Ausstellungen. Das passiert bei uns mit einer gewissen Regelmäßigkeit, aber diesmal freut es uns besonders. Denn der Künstler hinter unserer aktuellen Ausstellung Josef Stöhr alias “Schmuckitreu” begleitet die Lettrétage schon eine Weile, betreut Veranstaltungen und ist öfters hinter der Bar anzutreffen, wo er durstige Literaturinteressierte mit Weißwein versorgt. Dass er gleichzeitig ein vielseitiger, mit unterschiedlichen Medien und Materialien arbeitender Künstler ist, wussten wir schon länger. Jetzt können sich auch die Besucher*innen der Lettrétage davon überzeugen.

„Schmuckitreu-Ausstellung in der Lettrétage“ weiterlesen

Zitat der Woche

@Pixabay

jeder erdteil hat
seine tiere und farben und ich habe keine lust
auf die aufklärung eng gebundene krawatten hauptsache
viel reden und so tun als
wüssten wir bescheid ich habe keine lust auf die aufklärung kalte
häuser symmetrische raster

es gibt sachen, zu denen du dich
erst unter aufbringung sämtlicher kräfte
durchklicken kannst

ich stelle meine geschichte
zusammen die koordinaten
die schläge einst habe ich geglaubt
zwischen rot und blau zu wählen genügt

Jan Škrob: kartografie 1. In: VERSschmuggel / Překladiště (Das Wundhorn Verlag 2019). Übertragung vom Tschechischen ins Deutsche von Tom Bresemann.

Zitat der Woche

@Pixabay

wir
sind die facettenaugen der atome
wenn du denn steine sprechen die strassen zusammen
uns beim gehen gegen uns mut zu
wir würden
wir!
sind flut und neu
null und eins
gut und falsch

Jörg Piringer: R.N.N. MARKOV 1. In: datenpoesie (Ritter Verlag 2018), S.72

Die SYN_ENERGY Dokumentation ist da!

Das war SYN_ENERGY BERLIN_ATHENS! Vom 17. bis 21. Oktober 2018 kamen in der Lettrétage die Literaturszenen Athens und Berlins zusammen. Es wurden fünf intensive Tage, in denen Allianzen geschmiedet, diskutiert und natürlich sehr viel gelesen wurde. 24 Literaturschaffende – Autor*innen, Übersetzer*innen, Veranstalter*innen – aus fünf verschiedenen Ländern brachten ihre poetischen Positionen ein und tauschten sich aus. Spontane Gesangseinlagen gab es auch. Organisiert wurde das Festival in Kooperation mit Diablog Vision e.V. 

„Die SYN_ENERGY Dokumentation ist da!“ weiterlesen