Zitat der Woche

der neblige morgen der
nordhalbkugel und
der süden im roten staub,
ich verehre die meilen
die auf meiner haut liegen.
barfuß im schnee gelandet,
fremdes land arbeitet im takt,
einander verstanden,
später eisblumen zum jahrestag
zwischen den fensterläden.

Auszug aus “mixtape” von Bernadette Lumbela
Aus: klischée Gegenwartsliteratur, Ausgabe 03, Lyrik Sonderheft, Juli 2019

Eindrücke vom zweiten PoetryAudioLab-Wochenende – Sonntag

Und hier ist der zweite Schwung an Eindrücken vom zweiten Wochenende des PoetryAudioLabs: Am Sonntag präsentierten Mara Genschel und Konstantin Ames ihre Projekte auf dem Marheineke-Flohmarkt: “Leistungswasserlyrics” neben den “Fünf Wasser Tiegeln”, Opernklänge, Erinnerungsstücke und dazu ein nacherzählter Streit.

„Eindrücke vom zweiten PoetryAudioLab-Wochenende – Sonntag“ weiterlesen

Eindrücke vom zweiten PoetryAudioLab-Wochenende – Samstag

Das zweite Wochenende des PoetryAudioLabs liegt nun auch hinter uns und damit ist das Labor für experimentellen Audio-Poesie-Formate erst einmal vorbei. Wir danken den Künstler*innen des zweiten Wochenendes – Mara Genschel, Konstantin Ames und Tom Bresemann – für ihre Installationen und Interventionen auf dem Marheineke-Platz: Wir hatten verzerrte Opernsängerinnen, verschnupfte Interviews, den Marheineke-Blaze und Sound-Collagen unterm Regenschirm. Uns war es ein Fest! Vielen Dank auch an die Projektleitung Sonja Heyer und Linde Nadiani für die Organisation.

„Eindrücke vom zweiten PoetryAudioLab-Wochenende – Samstag“ weiterlesen

Wir trauern um unsere Kollegin und Freundin Maria Fenske

Wir trauern um unsere Kollegin und Freundin

Maria Fenske

verstorben am 10. August 2019

Maria war von 2015 bis 2017 für viele das Gesicht der Lettrétage, Gastgeberin für alle Künstler*innen und das Publikum – gemocht und wertgeschätzt von allen, die mir ihr zu tun hatten.

Ihr Engagement, ihre Aufgeschlossenheit, ihren Humor, ihre Kreativität und ihre Herzlichkeit werden wir sehr vermissen.

Denis Abrahams, Alice Bibbings, Tom Bresemann, Katharina Deloglu, Maik Gerecke, Larissa Hesse, Jure Kapun, Johanna Klein, Moritz Malsch, Linde Nadiani, Giulia Silvestri

PoetryAudioLab: Konstantin Ames über sein Projekt “Marheineke blaze to be”

In der Lettrétage steigt die Vorfreude. Am 17. und 18. August steht das zweite Wochenende des PoetryAudioLabs an. Poetisches Sprechen tritt in den Stadtraum, die Stadt wird infiltriert und poetrysiert. Nach der Ruine der Franziskaner Klosterkirche geht es nun auf den Marheineke-Flohmarkt in Kreuzberg: Konstantin Ames, Tom Bresemann und Mara Genschel werden dort ihre audio-performativen Poesieformate präsentieren.

„PoetryAudioLab: Konstantin Ames über sein Projekt “Marheineke blaze to be”“ weiterlesen

Zitat der Woche

Du weißt noch nicht was, aber etwas weiß wie. Du hörst auf dich, kannst unterscheiden was wahr ist und was nicht.

Wie wäre neu? Viele Stimmen, andere Stille. Stimmen, die sich mischen. Warum nicht. Was macht dir Spaß, was willst du. Porbier es aus. Doch jetzt ruh dich ein wenig aus. Ein bisschen nur. Bist du Sätze, Bilder in den Fingern spürst.

Auszug aus “Übergangsgedanken” von Sina Pousset.
Aus: allmende – Zeitschrift für Literatur, Nr. 103 (Juli 2019)

PoetryAudioLab: Sandra Gugic über ihr Projekt

Das erste Wochenende des PoetryAudioLabs rückt näher: Am 3. August werden Sandra Gugic, Norbert Lange und Sonja vom Brocke die Klosterruine Berlin mit ihren poetischen Sound-Installationen bespielen. Der Stadtraum wird infiltriert und poetrysiert. Als Vorgeschmack auf das Wochenende sind hier Sandra Gugics “Anweisungen” für den 3. August. Kopfhörer und Smartphones nicht vergessen!

„PoetryAudioLab: Sandra Gugic über ihr Projekt“ weiterlesen