Programm

  • Sa
    04
    Jan
    2020
    17:00Eintritt frei

    Lesung mit G. H. H.

    G. H. H. liest im Vorfeld zu der hochroth-Verlagsparty aus einer eben erst abgeschlossenen Novelle, in der es um den Alltag einer Gegend westlich von Berlin geht, die weiterhin im Osten liegt. Für Berliner, die über ihre Stadt oder andere mit dem Flugzeug erreichbare Großstädte kaum hinauskommen, dürfte dieser Alltag ziemlich fremdartig sein. Ein Bericht vom Mond eben, wo wider Erwarten doch Menschen leben und sterben. Der kürzlich erschienene Roman "Der eine Sohn" (München: Aphaia, 2019) spielt in der gleichen Gegend, aber im Jahre 1920. Wer möchte, kann sich den Roman bei der Lesung der Novelle signieren lassen.

    Im Anschluss geht es ab 20:00 weiter mit der Lesung und Verlagsparty 12 Jahre hochroth.

  • Sa
    04
    Jan
    2020
    20:00Eintritt frei

    Verlagsabend und Lesung mit Timo Berger, Michael Ebmeyer, Alexander Estis, Andrea Fontán, Yamen Hussein, Lisa Jeschke und Odile Kennel

    Das europoäische Verlagsnetzwerk hochroth lädt zu seinem traditionellen Jahresauftakt mit Lesungen aus dem aktuellen Programm und einem Rückblick auf das literarische Jahr 2019 ein. hochroth ist ein europäisches Verlagskollektiv mit acht eigenständigen Standorten, die sich der Publikation von Literatur, dabei schwerpunktmäßig Lyrik, widmen. Im Mittelpunkt des Netzwerks stehen die intensive Kommunikation und Zusammenarbeit mit den Autor*innen, hochwertige Buchgestaltung, sowie die Teilnahme am gegenwärtigen literarischen Leben und internationaler Austausch. Am 4. Januar lesen Timo Berger, Michael Ebmeyer, Alexander Estis, Andrea Fontán, Yamen Hussein, Lisa Jeschke und Odile Kennel.

    (mehr …)

  • Fr
    10
    Jan
    2020
    20:00Eintritt frei

    Buchpremiere der neuen Anthologie des VHV-Verlags mit Frauke Angel, Stefanie Schweizer, Katharina Körting, Daniel Klaus, Anne Büttner, Bernd Lüttgerding, moderiert von Victoria Hohmann-Vierheller

    © VHV- Verlag

    Die Anthologie "*innen - Frauengeschichten" ist ein Projekt des VHV-Verlags, das die Rolle 'Frau' und geschlechtsspezifische Vorurteile hinterfragt. Die Zusammenstellung aus 16 Texten von 16 Autor*innen trägt das Motto: Rosa ist eine bunte Farbe. Gendergap und stereotype Narrative werden entlarvt und verbannt. Mit leisen und lauten Tönen, wie auch abwechselnd weiblichen und männlichen Schreibenden, die teilweise im Schreiben ihre Geschlechtsidentität ändern, kommt die Vielfalt von Normalität zum Ausdruck.

    (mehr …)

  • Fr
    17
    Jan
    2020
    19:30Eintritt 8€

    Lesung und Performance

    Poetic hafla, is a celebration of Berlin art and culture straight out of middle east Kreuzberg. It will be a night full of performances from up and coming recording artists, spoken word performers, dancers and actors.

    (mehr …)

  • Mi
    22
    Jan
    2020
    20:00Eintritt 3/2€

    Lesung mit Marius Hulpe, Esther de Soomer und Valeria Gordeev; Moderation: Matthias Weglage

    Fotos: Ekko von Schwichow, Tom Ruette

    Drei Ex-Stipendiat*innen der Autorenwerkstatt des Literarischen Colloquium Berlin stellen ihre Erzählprojekte vor. In unterschiedlicher Weise stoßen Welten aufeinander, werden durch Erzählstränge verknüpft, verzahnen sich ineinander. (mehr …)

  • Fr
    24
    Jan
    2020
    19:00Eintritt 5€

    Lesung mit Haldis Kaltenbach, Roswitha Baumeister, Traude Bührmann und Musik von Heidi Kull

    © Roswitha Baumeister

    Die Arche-Poetinnen präsentieren an diesem Neumondabend ihr aktuelles Projekt eines Mondkalenders. Die einzelnen Kalenderblätter, gestaltet aus Haiku, Minutennovellen, Zeichnungen, Notizen, Fotos beziehen sich auf den Mondverlauf aus persönlicher Sicht: vom Mondhasen, dem Begleiter der chinesischen Mondgöttin Chang’e bis zu Großmutters Mondbleiche im Bergischen Land.(mehr …)

  • Di
    28
    Jan
    2020
    19:00Eintritt 5€

    Lesung mit Dagrun Hintze, Annette Weber, Martin Lechner, Tobias Premper und Stefan Panhans

    Der Textem Verlag präsentiert sich mit einer Lesung der Autor*innen Dagrun Hintze, Annette Weber, Martin Lechner, Tobias Premper und Stefan Panhans und einem vielseitigen Programm.

    (mehr …)

  • Do
    30
    Jan
    2020
    18:00Eintritt 5/3 €

    Verlagsparty mit Doctorella

    © mikrotext

    Der unabhängige Verlag mikrotext wird sieben Jahre alt und das wird in den Räumlichkeiten der Lettrétage gefeiert. Im Rahmen einer Verlagsparty wirft mikrotext einen Blick zurück und läutet das kommende achte Lebensjahr ein.

    (mehr …)

  • Fr
    31
    Jan
    2020
    20:00Eintritt 3€ (frei bei Erwerb der Anthologie)

    Preisverleihung und Buchpremiere mit S.K. Perry, Victoria Manifold, Anbara Salam, und Traci Kim

    © Tom Moore

    “The Circus” is the name of the new anthology published by KLAK Verlag. The compilation presents the winning texts of 2019 Berlin Writing Prize, including works by S.K. Perry, Victoria Manifold, and Anbara Salam. Over 350 writing samples were submitted to be examined by the committee. The judges May-Lan Tan, Elnathan John, Sophie Mackintosh, Martin Jankowski, Katrin Schönig and Victoria Gosling have chosen their ten favourites for publication.

    (mehr …)

  • Do
    13
    Feb
    2020
    19:30Eintritt 5/3 €

    Leseperformance mit musikalischer Begleitung mit Signe Ibbeken, Cennet Alkan und Udo Agnesens

    Foto: © Christophe Gateau

    Wer ist sie? Diese 'sie'? Diese 'die'? Eine Andere? Eine Freundin? Eine Feindin?

    In einer Leseperformance treiben die Schauspielerinnen Signe Ibbeken und Cennet Alkan diese Fragen vor sich her, die Lioba Happel in ihrer Erzählung stellt. Sie nehmen den Text auseinander und arbeiten seinen Klangkörper hervor, in dessen Zentrum Medeas Schrei auf die Schmerzen aller Betrogenen verweist.

    (mehr …)

  • Fr
    14
    Feb
    2020
    20:00Eintritt 5/3 €

    Buchvorstellung und Lesung mit Gundula Schiffer und Adrian Kasnitz

    © parasitenpresse

    Die von Gundula Schiffer und Adrian Kasnitz aus dem Hebräischen übersetzte und herausgegebene Anthologie "Was es bedeuten soll. Neue hebräische Dichtung in Deutschland" (parasitenpresse) versammelt Texte von 13 in Deutschland lebenden, auf Hebräisch schreibenden Autor*innen.

    (mehr …)

  • Sa
    15
    Feb
    2020
    20:00Eintritt frei, Spenden erbeten

    Lecture Performance mit Justyna Niznik und Holger Mertin

    © Jakob Rullhusen

    In der Lecture Performance "lustmensch" versuchen Justyna Niznik und Holger Mertin auf zwei verschiedenen, miteinander verschlungenen Wegen Ekstase zu erreichen. "Ecstase ist die höchste Form der lustvollen Erregung" (Alexander Lowen). Es ist ein reinigender, kathartischer Moment, kann aber auch eine Flucht aus harter Realität sein. Darüber hinaus ist Ekstase eine Provokation und eine Möglichkeit, etwas Unaussprechliches zu sagen.(mehr …)

  • Sa
    22
    Feb
    2020
    20:00Eintritt frei

    Anthologiepräsentation und Kunstausstellung mit Prof. Dr. Lukas Mühlethaler, Maya Attoun, Michal Zamir, Heike Willingham, Maya Kuperman und Zehava Khalfa

    © Maya Attoun

    Der zweisprachige Lyrikband "Zwischen den Zeilen" beinhaltet ausgewählte Gedichte von zwei in Deutschland lebenden israelischen Lyrikerinnen, Zehava Khalfa und Maya Kuperman, sowie von zwei deutschen Dichterinnen, Heike Willingham und Gundula Schiffer, deren Gedichte ihre Aufenthalte in Israel sowie Begegnungen mit der hebräischen Sprache und Kultur reflektieren.

    (mehr …)

  • Fr
    28
    Feb
    2020
    20:00Eintritt frei

    Multilingual Reading and Performance with Joshua Idehen, Adelaide Ivánova, Johny Pitts and Joanna Legid

    © Speaking Volumes

    (Deutsche Übersetzung siehe unten)

    For centuries the cities of London and Berlin have been transformed and re-invented by people from all over the world, who have created vibrant cultures in local areas at the intersection of art and politics. Is this all under threat now, as creative and political spaces are eaten up by developers and capital cities are overrun by the power of capital?

    (mehr …)

  • Sa
    29
    Feb
    2020
    19:30Eintritt frei, Spenden erbeten

    Lesung mit Ulrike Günther, Christiane Henkel, Sabine Hinterberger, Tobias Kipp, Urs Küenzi u.a.

    Bild: Sabine Hinterberger

    Die Absolvent*innen des elften Jahrgangs im Master „Biografisches und kreatives Schreiben“ (Alice-Salomon-Hochschule, Berlin-Hellersdorf) sind eine bunte Gruppe von Schreibbegeisterten, die sich kurz auch #bks11 nennen.

    (mehr …)

  • Di
    03
    Mrz
    2020
    20:00Eintritt 5/3€

    Buchpräsentation und Lesung mit Joshua Groß

    Eine Geschichte von Liebe und Technik, von Identität und Games, von Quallen, Menschen, Drohnen und Avataren – und den unzähligen Möglichkeiten, wie diese einander begegnen oder sich verfehlen können.

    (mehr …)

  • Fr
    06
    Mrz
    2020
    20:00Eintritt 8€

    Lesung und Musik mit Isobel Markus, Christian Lange-Hausstein, Moritz Gause und Max Müller

    © Isobel Markus

    Auf sein Herz hören, beherzt handeln, jemanden ins Herz schließen oder das Herz verschließen, mit einem Herz aus Eis für etwas brennen, es bis zum Hals schlagen lassen und sich ein gebrochenes Herz nicht zu Herzen nehmen. Das Herz ist der Ort für Freude und Leid im Takt unserer Gefühle.

    (mehr …)

  • Sa
    07
    Mrz
    2020
    20:00Eintritt frei

    Lesung mit Katherina Braschel, Niklas L. Niskate, Babet Mader, Katharina Körting und Christiane Quandt

    © mosaik

    Ein Ich, das dokumentiert: ihre individuelle und gesellschaftliche Position, ihre Umwelt, die Menschen an der Supermarkt-Kassa. Alltägliches wird protokolliert, kommentiert und auf das eigene Selbst zurückgeworfen. (mehr …)

  • Di
    10
    Mrz
    2020
    19:00Eintritt 5/3 €

    Lesung mit Günther Bach, Ute Eckenfelder, Wolfgang Endler, Wolfgang Fehse, Frederike Frei, Gabriele Fritsch-Vivié, Dorle Gelbhaar, Renate Gutzmer u.a.

    Vor vier Jahren traf sich eine Gruppe engagierter Lyriker*innen zum ersten Mal. Sie waren sich einig: Ihr Schreiben sollte etwas bewirken. Die Anthologie "Ihre Papiere bitte" soll zeigen, wie wichtig politische (gesellschaftsrelevante) Lyrik auch heute ist. Bei einer gemeinsamen Lesung zeigt die Gruppe jetzt ihre Papiere und hofft auf Landeerlaubnis in dieser hektischen Welt.

    (mehr …)

  • Fr
    20
    Mrz
    2020
    19:30Eintritt 8€
    B I S     A U F     W E I T E R E S     A B G E S A G T

    Lesung und Performance

    © Yola

    Poetic hafla, is a celebration of Berlin art and culture straight out of middle east Kreuzberg.
    Enjoy a night full of exceptional performances from up and coming recording artists, spoken word artists, dancers and actors.

  • So
    22
    Mrz
    2020
    18:00Eintritt frei
    B I S     A U F     W E I T E R E S     A B G E S A G T

    Workshop, Performance, Listening Session und Open Record Player mit Cristian Forte, Marc Matter, Tom Bresemann und Special Guest Martín Bakero

    © Cristian Forte

    2019 haben die Plattenverkäufe deutschlandweit erstmalig seit den frühen 90ern wieder die CD-Verkäufe überholt. Doch Vinyls spielen nicht erst seit dem letzten Jahr eine größere Rolle, und auch nicht nur in der Musikwelt – sondern auch in der Literatur, vor allem im Kontext von Soundpoetry, konzeptionellen Texten und DIY-Initiativen.

    Der auf deutsch bei hochroth erschienene Autor und Musiker Cristian Forte und Autor und Lettrétage-Mitbegründer Tom Bresemann treten 2020 mit einer SPLIT-7inch (spanisch/deutsch) in Erscheinung.

    (mehr …)

  • Mi
    25
    Mrz
    2020
    20:00Eintritt frei
    B I S     A U F     W E I T E R E S     A B G E S A G T

    Lesung mit Lutz Steinbrück und dem KLAK Verlag

    Foto: Charles Chan (CC BY-ND 2.0)

    Haltlose Zustände ist der Titel des neuen Gedichtbands von Lutz Steinbrück und gleichzeitig das Motto, mit dem der KLAK Verlag sein neues Programm vorstellt. Autor Lutz Steinbrück und Verleger Jörg Beckmann reden über die Lyrik des Gedichtbands und besprechen weitere druckfrische Texte von Anna Terek (Ungarn), Martin Solotruk (Slowakei), Dimitris Lyacos (Griechenland) und Sandra Rosas (Mexico/Berlin).(mehr …)

  • Fr
    27
    Mrz
    2020
    19:30Eintritt frei
    B I S     A U F     W E I T E R E S     A B G E S A G T

    Lesung mit Simone Hirth und Daniel Zipfel, Moderation: Tom Bresemann

    © Kremayr & Scheriau

    Simone Hirth und Daniel Zipfel, zwei Stimmen der jungen österreichischen Literaturszene, präsentieren ihre Neuerscheinungen.(mehr …)

  • Sa
    28
    Mrz
    2020
    20:00Eintritt frei
    B I S     A U F      W E I T E R E S      A B G E S A G T

     Lesungsmitschnitte von Denis Abrahams, Musik: DJ Einhitwunder

    Denis Abrahams hat in der Lettrétage seit 2007 in unzähligen Lesungen auf unnachahmliche Art Texte zum Leuchten gebracht und sie mit seiner Stimme zum Leben erweckt. Im Januar 2020 ist er verstorben. Am 28.3. wollen wir ihn und sein künstlerisches Schaffen feiern – mit Lesungsmitschnitten und Videos aus dem Archiv sowie anschließendem DJ-Set von seinem musikalischen Alter Ego DJ Einhitwunder.(mehr …)

  • Do
    02
    Apr
    2020
    20:00Beitrag: 5/3€
    B I S     A U F     W E I T E R E S     A B G E S A G T

    Anonyme Lesebühne mit Diether Kabow

    © Aline Reinsbach

    Das Konzept*Feuerpudel ist eine monatliche Lesebühne für Autor*innen in Berlin. Oder sollte es „Vorlesebühne“ heißen? Denn beim Pudel liest einer, namentlich Diether Kabow, Texte vor, deren Urheber*innen sich anonym unters Publikum mischen. Warum? Weil die Wirkung des Textes dann nicht von der Person der*des Autor*in abhängt. Autor*innen können heimlich im Publikum sitzen, sich gemütlich einen antrinken und beobachten, wie ihre Texte – und nicht sie selbst – ankommen.(mehr …)

  • Di
    07
    Apr
    2020
    19:00Eintritt frei
    B I S     A U F     W E I T E R E S     A B G E S A G T

    Lesung mit Kai Gutacker, Marc Lunghuss u. a.

    Knapp, komprimiert und oft mit offenem Ende. Die Kurzgeschichte ist so ungeheuer modern, aber noch immer recht unbeliebt bei den Deutschen. Die Autoren des Abends widmen sich einem unterschätzten Genre. Lesung und Gespräch mit Kai Gutacker, Lars Jongeblod, Susann Schröder, Marc Lunghuss u.a.

    Moderation: Matthias Weglage

  • Fr
    17
    Apr
    2020
    19:30Eintritt gegen Spende: 4-10€
    B I S     A U F     W E I T E R E S     A B G E S A G T

    Lesung in englischer Sprache, Moderation: Traci Kim

    © Literally Speaking

    Literally Speaking is Berlin's fiction reading series that features local writers and the authors who inspire their stories. Each month, five writers share their original work, as well as an excerpt from an author of their choice that highlights the month’s theme.

    (mehr …)

  • Fr
    19
    Jun
    2020
    So
    21
    Jun
    2020
    10:00Eintritt frei

    Vorträge, Workshops, Diskussionsrunden in digitaler Form und wenn möglich auch im Tak Theater Aufbau Kreuzberg (Prinzenstraße 85F, 10969 Berlin)

     

     

    Der Branchentreff Literatur versammelt seit 2016 einmal jährlich die Solo-Selbständigen der Literaturbranche, um aktuelle Themen der Literaturszene und politische Entwicklungen zu diskutieren.

    Was für ein Jahr. Ein Virus, zufällig wie eine Naturkatastrophe und doch wegen der globalisierten Lieferketten und unseres globalisierten Freizeitverhaltens menschengemacht, sprengt von einer Woche auf die andere unsere gesamte Lebensweise. Die Welt wird nicht mehr dieselbe sein wie vorher. Gestalten wir also die zukünftige Welt und fragen wir: Was wird sich ändern? Was wollen wir ändern? Was aus der Zeit davor wollen wir auf gar keinen Fall zurückhaben? Ökonomische Krisen beschleunigen sehr häufig gesellschaftliche Trends. Und während ein globaler Megatrend, die Globalisierung, an seine Grenzen zu stoßen scheint, sind zwei weitere, Nachhaltigkeit und Digitalisierung, aktueller denn je. Jede Form des wirtschaftlichen Handelns muss sich langfristig an diesen Entwicklungen ausrichten.(mehr …)

  • Sa
    12
    Sep
    2020
    20:00Eintritt 5€

    Lesung mit Sarah Berger und Sofie Lichtenstein

    Hinweis: Nach wie vor gelten besondere Maßnahmen für das Besuchen von Veranstaltungen. Bitte lesen Sie diese hier vorab nach. Wenn Sie eine Veranstaltung besuchen möchten, buchen sie Ihre Tickets bitte im Voraus über unser Online-Ticket Portal. Dies gilt ebenso für Veranstaltungen mit freiem Eintritt. Da die Veranstaltungen platzbeschränkt sind, können wir Ihnen ohne ein Online-Ticket keinen beziehungsweise nur in Ausnahmefällen Einlass gewähren.  Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen uns, unsere Türen wieder für Sie öffnen zu dürfen.


    Die beiden Autorinnen Sarah Berger und Sofie Lichtenstein präsentieren eine Auswahl ihrer im Internet entstandenen autofiktionalen und autobiografischen Texte. Sarah Berger liest @milch_honig – unter diesem und anderen Namen nutzte die Autorin und Fotografin zehn Jahre lang soziale Medien für ihre literarischen Interventionen. Der Auswahlband „bitte öffnet den Vorhang“ erscheint nun bei SUKULTUR.(mehr …)

  • Mi
    16
    Sep
    2020
    19:00Eintritt 5€

    Buchvorstellung und Lesung mit Tessa Hayder, Moderation: Arkadi Junold

    Hinweis: Nach wie vor gelten besondere Maßnahmen für das Besuchen von Veranstaltungen. Bitte lesen Sie diese hier vorab nach. Wenn Sie eine Veranstaltung besuchen möchten, buchen sie Ihre Tickets bitte im Voraus über unser Online-Ticket Portal. Dies gilt ebenso für Veranstaltungen mit freiem Eintritt. Da die Veranstaltungen platzbeschränkt sind, können wir Ihnen ohne ein Online-Ticket keinen beziehungsweise nur in Ausnahmefällen Einlass gewähren.  Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen uns, unsere Türen wieder für Sie öffnen zu dürfen.


    Tessa Hayder präsentiert gemeinsam mit ihrem Verleger Arkadi Junold den ersten Band ihrer Autobiografie. Sie lernt, niemandem zu vertrauen. Sie transportiert geheimes Filmmaterial nach Ostberlin. Sie reist mit dem Vater in die Niederlande, nach Österreich und Süddeutschland. Ihre Alpträume sind die Folge traumatisierender Erziehungsmethoden. Sie ist die Tochter eines Doppelagenten – doch das erfährt sie erst später. (mehr …)

  • Do
    17
    Sep
    2020
    20:00Eintritt 5/3€

    Lesebühne mit Slavica Klimkowsky und Thomas Beckmann vom Autorenforum Berlin e.V. und den Gästen Maik Gerecke und Nora Brandt

    © Thomas Beckmann

    Hinweis: Nach wie vor gelten besondere Maßnahmen für das Besuchen von Veranstaltungen. Bitte lesen Sie diese hier vorab nach. Wenn Sie eine Veranstaltung besuchen möchten, buchen sie Ihre Tickets bitte im Voraus über unser Online-Ticket Portal. Dies gilt ebenso für Veranstaltungen mit freiem Eintritt. Da die Veranstaltungen platzbeschränkt sind, können wir Ihnen ohne ein Online-Ticket keinen beziehungsweise nur in Ausnahmefällen Einlass gewähren.  Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen uns, unsere Türen wieder für Sie öffnen zu dürfen.


    Mit TEXTUR ist das Autorenforum Berlin einmal nicht im »Werkstattmodus«. Stattdessen gibt es einen Quartalsbericht aus der Textaufzucht – Texte streicheln erlaubt, drüber reden erwünscht. Literary socialising und buchstäblich Chillen am Donnerstag. (mehr …)

  • So
    20
    Sep
    2020
    20:00Eintritt frei

    Lesung und Gespräch mit Micha Bonk, Lätitia Norkeit und Michael Ebert-Hanke, Moderation: Tom Bresemann

    © Michael Ebert-Hanke

    Hinweis: Nach wie vor gelten besondere Maßnahmen für das Besuchen von Veranstaltungen. Bitte lesen Sie diese hier vorab nach. Wenn Sie eine Veranstaltung besuchen möchten, buchen sie Ihre Tickets bitte im Voraus über unser Online-Ticket Portal. Dies gilt ebenso für Veranstaltungen mit freiem Eintritt. Da die Veranstaltungen platzbeschränkt sind, können wir Ihnen ohne ein Online-Ticket keinen beziehungsweise nur in Ausnahmefällen Einlass gewähren.  Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen uns, unsere Türen wieder für Sie öffnen zu dürfen.


    "graum.xyz – raum für freien text und dichtung" wurde 2015 von Michael Ebert-Hanke gegründet und wird seitdem von ihm als Verleger betrieben. Aus der eigenen Auseinandersetzung heraus entstand die Idee einen Rahmen für freie Textformen zu schaffen, der diese sichtbar macht, ein Gespräch eröffnet und die Autonomie der Texte betont. Hiervon ausgehend werden die Texte in erster Linie digital auf der Website graum.xyz veröffentlicht und von den Namen der Autor*innen und damit von den konkreten Persönlichkeiten entkoppelt.(mehr …)

  • Sa
    26
    Sep
    2020
    19:00Eintritt frei

    Buchpremiere und Lesung mit Ilinca Florian, Moderation: Isabelle Lehn

    Hinweis: Nach wie vor gelten besondere Maßnahmen für das Besuchen von Veranstaltungen. Bitte lesen Sie diese hier vorab nach. Wenn Sie eine Veranstaltung besuchen möchten, buchen sie Ihre Tickets bitte im Voraus über unser Online-Ticket Portal. Dies gilt ebenso für Veranstaltungen mit freiem Eintritt. Da die Veranstaltungen platzbeschränkt sind, können wir Ihnen ohne ein Online-Ticket keinen beziehungsweise nur in Ausnahmefällen Einlass gewähren.  Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen uns, unsere Türen wieder für Sie öffnen zu dürfen.


    Hannah hat kein Geld. Sie muss jobben. Mal bei Zalando, mal in der Food-Abteilung des KaDeWe. Manchmal macht sie für Geld aber auch Dinge, für die sie sich hinterher schämt. Sie kommt aus einem gutbürgerlichen Elternhaus und hat Soziologie studiert, dennoch lässt sie sich ohne Ziel treiben. (mehr …)

  • Di
    29
    Sep
    2020
    20:00Eintritt frei

    Grundlegendes zur Revolution mit Eva von Redecker, Tadzio Müller und Sina Kamala Kaufmann

    Hinweis: Nach wie vor gelten besondere Maßnahmen für das Besuchen von Veranstaltungen. Bitte lesen Sie diese hier vorab nach. Wenn Sie eine Veranstaltung besuchen möchten, buchen sie Ihre Tickets bitte im Voraus über unser Online-Ticket Portal. Dies gilt ebenso für Veranstaltungen mit freiem Eintritt. Da die Veranstaltungen platzbeschränkt sind, können wir Ihnen ohne ein Online-Ticket keinen beziehungsweise nur in Ausnahmefällen Einlass gewähren.  Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen uns, unsere Türen wieder für Sie öffnen zu dürfen.


    Die Klimagerechtigkeitsbewegung gewann im derzeitigen Ausnahmezustand weder neue Spielräume, noch eine Deutungshoheit über die Krise unserer gesellschaftlichen Natur.

    Wie kann eine breite, gar bürgerliche Revolution oder Transformation gelingen? Zumal demokratisch? Wie kommen wir aus der verbalen Eskalation zu einer konstruktiven verbindenden Vision für eine resilientere Gesellschaft, hinein in eine gerechtere und lebendigere Zukunft? (mehr …)

  • Fr
    02
    Okt
    2020
    20:00Eintritt 10€

    Lesung und Konzert mit Isobel Markus, Björn Kuhligk, Ulrike Almut Sandig, Daniel Klaus, Nathalie Claude, Nils Peters und Audrey Naline

    Hinweis: Nach wie vor gelten besondere Maßnahmen für das Besuchen von Veranstaltungen. Bitte lesen Sie diese hier vorab nach. Wenn Sie eine Veranstaltung besuchen möchten, buchen sie Ihre Tickets bitte im Voraus über unser Online-Ticket Portal. Dies gilt ebenso für Veranstaltungen mit freiem Eintritt. Da die Veranstaltungen platzbeschränkt sind, können wir Ihnen ohne ein Online-Ticket keinen beziehungsweise nur in Ausnahmefällen Einlass gewähren.  Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen uns, unsere Türen wieder für Sie öffnen zu dürfen.


    Die Salonabende von Isobel Markus legen sich nicht fest. Sie verschreiben sich nicht nur einer Kunstform, sondern verbinden verschiedene Künste und Formen des künstlerischen Ausdrucks in der Idee, Kunst in ihren verschiedenen Richtungen vorzustellen und trotzdem als Ganzes begreifbar zu machen. (mehr …)

  • Mi
    07
    Okt
    2020
    20:00Eintritt: 4€

    Buchpremiere und Gespräch mit Dilek Mayatürk, Moderation: Felix Schiller

    © Hanser Berlin

    Hinweis: Nach wie vor gelten besondere Maßnahmen für das Besuchen von Veranstaltungen. Bitte lesen Sie diese hier vorab nach. Wenn Sie eine Veranstaltung besuchen möchten, buchen sie Ihre Tickets bitte im Voraus über unser Online-Ticket Portal. Dies gilt ebenso für Veranstaltungen mit freiem Eintritt. Da die Veranstaltungen platzbeschränkt sind, können wir Ihnen ohne ein Online-Ticket keinen beziehungsweise nur in Ausnahmefällen Einlass gewähren.  Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen uns, unsere Türen wieder für Sie öffnen zu dürfen.


    Die Gedichte von Dilek Mayatürk sind Aufforderungen, nicht in Coolness zu erstarren. Ihre Gedichte machen Gefühle wie Schmerz, Wut und Liebe fassbar. Trennung, Verlust, die eigene Herkunft werden hier verhandelt,
    aber auch das aktuelle politische Geschehen in der Türkei, mit all seinen Implikationen für die eigene Biographie.(mehr …)

  • Fr
    09
    Okt
    2020
    20:00Eintritt frei

    Szenische Lesung mit dem Künstler*innenkollektiv Label Noir und moderiertes Gespräch mit der Autorin Penda Diouf und ihrer Übersetzerin Yasmine Salimi

    © Privat

    Hinweis: Nach wie vor gelten besondere Maßnahmen für das Besuchen von Veranstaltungen. Bitte lesen Sie diese hier vorab nach. Wenn Sie eine Veranstaltung besuchen möchten, buchen sie Ihre Tickets bitte im Voraus über unser Online-Ticket Portal. Dies gilt ebenso für Veranstaltungen mit freiem Eintritt. Da die Veranstaltungen platzbeschränkt sind, können wir Ihnen ohne ein Online-Ticket keinen beziehungsweise nur in Ausnahmefällen Einlass gewähren.  Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen uns, unsere Türen wieder für Sie öffnen zu dürfen.


    Eine Veranstaltung im Rahmen der literarisch-performativen Reihe "Afropéennes – Afropäerinnen: Afrodiasporische Dramatik aus Frankreich". Ein Projekt von Drama Panorama: Forum für Übersetzung und Theater e. V. in Kooperation mit Lettrétage e. V. und Label Noir.

    Eintritt frei nach Anmeldung (Infos dazu in Kürze).

    Penda Diouf (1981*) schrieb ihr erstes Theaterstück Poussière im Alter von 19 Jahren. Sie leitet eine Mediathek im Pariser Vorort Saint-Denis und co-koordiniert das Label "Jeunes textes en liberté". Penda Diouf schrieb eine Reihe Theaterstücke, die der französischsprachigen Öffentlichkeit im Rahmen zahlreicher Lesungen präsentiert wurden.(mehr …)

  • So
    11
    Okt
    2020
    19:00Eintritt frei

    Buchvorstellung und Lesung mit Holger Teschke, Begrüßung durch Klaus Völker

    © Holger Herschel

    Hinweis: Nach wie vor gelten besondere Maßnahmen für das Besuchen von Veranstaltungen. Bitte lesen Sie diese hier vorab nach. Wenn Sie eine Veranstaltung besuchen möchten, buchen sie Ihre Tickets bitte im Voraus über unser Online-Ticket Portal. Dies gilt ebenso für Veranstaltungen mit freiem Eintritt. Da die Veranstaltungen platzbeschränkt sind, können wir Ihnen ohne ein Online-Ticket keinen beziehungsweise nur in Ausnahmefällen Einlass gewähren.  Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen uns, unsere Türen wieder für Sie öffnen zu dürfen.


    Holger Teschkes neuer Gedichtband "Seezeichen" bündelt Gedichte, die von 1998 bis 2018 entstanden sind. In der Tradition von Bertolt Brecht, Johannes Bobrowski und Heiner Müller kreist seine Poesie vor allem um die Landschaften und Kulturen, die sein Leben geprägt haben: die Insel Rügen und die Ostsee, aber auch die Küsten von Nordsee und Atlantik bis zum Pazifischen Ozean. Die Seerechtsexpertin Elisabeth Mann Borgese schrieb über seine Gedichte: "Holger Teschkes Gedichte haben mich stark berührt. Sie sind voller Ehrfurcht vor der Natur und dem Meer, das ich bei der Lektüre hören und riechen konnte."(mehr …)

  • Do
    15
    Okt
    2020
    20:00Eintritt frei

    Buchpremiere und Lesung mit Maik Gerecke, Moderation: Victoria Hohmann-Vierheller

    © Maik Gerecke

    Hinweis: Nach wie vor gelten besondere Maßnahmen für das Besuchen von Veranstaltungen. Bitte lesen Sie diese hier vorab nach. Wenn Sie eine Veranstaltung besuchen möchten, buchen sie Ihre Tickets bitte im Voraus über unser Online-Ticket Portal. Dies gilt ebenso für Veranstaltungen mit freiem Eintritt. Da die Veranstaltungen platzbeschränkt sind, können wir Ihnen ohne ein Online-Ticket keinen beziehungsweise nur in Ausnahmefällen Einlass gewähren.  Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen uns, unsere Türen wieder für Sie öffnen zu dürfen.


    Sommer 1998. Der 17-jährige Ich-Erzähler zieht mit seinen Eltern in eine verschlafene Gemeinde irgendwo in Deutschland. Als Ingenieur hält sein Vater die Familie mit Ortswechseln auf Trab. „Der Neue“ zu sein, ist ihm daher nur zu vertraut. Im Handumdrehen findet er Freunde, verbringt Nachmittage am Badesee und dann verliebt sich auch noch Debbie in ihn, das begehrteste Mädchen der Schule. Besser könnte es nicht laufen, wäre da nicht: Fabian Feßmann, Fettmann, die Zielscheibe der gesamten Schule.(mehr …)

  • Fr
    16
    Okt
    2020
    19:00Eintritt frei

    Lesung mit den Teilnehmer*innen der Jugend-Schreibwerkstatt "Grenzen"

    © Kreatives Schreiben e.V.

    Hinweis: Nach wie vor gelten besondere Maßnahmen für das Besuchen von Veranstaltungen. Bitte lesen Sie diese hier vorab nach. Wenn Sie eine Veranstaltung besuchen möchten, buchen sie Ihre Tickets bitte im Voraus über unser Online-Ticket Portal. Dies gilt ebenso für Veranstaltungen mit freiem Eintritt. Da die Veranstaltungen platzbeschränkt sind, können wir Ihnen ohne ein Online-Ticket keinen beziehungsweise nur in Ausnahmefällen Einlass gewähren.  Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen uns, unsere Türen wieder für Sie öffnen zu dürfen.


    Vier Tage lang haben Jugendliche bei der Schreibwerkstatt "Grenzen" in Berlin - Wannsee geschrieben. Über fremdbestimmte und eigene, innere Grenzen. Von Grenzen, auf die man beim Schreiben stößt, über Landesgrenzen, die  Grenzen des Sagbaren und des guten Geschmacks und viele mehr. Nun, am letzten Abend präsentieren sie einen Teil der Texte in der Lettrétage.
    Die Werkstatt wird veranstaltet vom Verein Kreatives Schreiben e.V. / www.schreibwerkstatt-berlin.de.
    Infos zur Anmeldung in Kürze
  • So
    18
    Okt
    2020
    20:00Eintritt frei

    Buchvorstellung und Lesung mit Jürgen Neffe, Moderation: Franziska Günther

    © Privat

    Hinweis: Nach wie vor gelten besondere Maßnahmen für das Besuchen von Veranstaltungen. Bitte lesen Sie diese hier vorab nach. Wenn Sie eine Veranstaltung besuchen möchten, buchen sie Ihre Tickets bitte im Voraus über unser Online-Ticket Portal. Dies gilt ebenso für Veranstaltungen mit freiem Eintritt. Da die Veranstaltungen platzbeschränkt sind, können wir Ihnen ohne ein Online-Ticket keinen beziehungsweise nur in Ausnahmefällen Einlass gewähren.  Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen uns, unsere Türen wieder für Sie öffnen zu dürfen.


    Die Hauptfiguren in Neffes Erzählung könnten nicht unterschiedlicher sein: Da ist der gerissene, steinreiche Immobilienmogul Donald Trump, heute Präsident der Vereinigten Staaten, damals selbsternannter "König von New York", der der Skyline Manhattans immer größere, prächtigere Wolkenkratzer hinzufügt. seine Partys, zu denen die schillernden und halbseidenen Celebrities der Stadt nur so strömen, sind legendär. Doch was treibt den Mann mit der blonden Tolle an? Wie wurde aus dem Tycoon der erste Mann der wichtigsten Wirtschaftsmacht in der westlichen Hemisphäre?

    (mehr …)

  • Mi
    21
    Okt
    2020
    20:00Eintritt frei, Spenden erbeten

    Französischsprachige Lesebühne mit Delphine de Stoutz

    Hinweis: Nach wie vor gelten besondere Maßnahmen für das Besuchen von Veranstaltungen. Bitte lesen Sie diese hier vorab nach. Wenn Sie eine Veranstaltung besuchen möchten, buchen sie Ihre Tickets bitte im Voraus über unser Online-Ticket Portal. Dies gilt ebenso für Veranstaltungen mit freiem Eintritt. Da die Veranstaltungen platzbeschränkt sind, können wir Ihnen ohne ein Online-Ticket keinen beziehungsweise nur in Ausnahmefällen Einlass gewähren.  Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen uns, unsere Türen wieder für Sie öffnen zu dürfen.


    Das Netzwerk französischsprachiger Autorinnen in Berlin veranstaltet seinen sechsten Leseabend "Scène pour lire". "Scène pour lire", eine wörtliche Übersetzung der Berliner Lesebühne, ist ein einfaches Konzept: ein Text, ein Mikrofon, ein*e Autor*in, der/die mit oder ohne Bier, Wodka oder Gin in der Hand steht. Die Lesungen sind roh, frei, lebendig. 

    (mehr …)

  • Do
    22
    Okt
    2020
    20:00Eintritt frei

    Szenische Lesung mit Miriam Ibrahim und moderiertes Gespräch mit der Autorin Laetitia Ajanohun und ihrer Übersetzerin Yvonne Griesel

    © Francois Loupien

    Hinweis: Nach wie vor gelten besondere Maßnahmen für das Besuchen von Veranstaltungen. Bitte lesen Sie diese hier vorab nach. Wenn Sie eine Veranstaltung besuchen möchten, buchen sie Ihre Tickets bitte im Voraus über unser Online-Ticket Portal. Dies gilt ebenso für Veranstaltungen mit freiem Eintritt. Da die Veranstaltungen platzbeschränkt sind, können wir Ihnen ohne ein Online-Ticket keinen beziehungsweise nur in Ausnahmefällen Einlass gewähren.  Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen uns, unsere Türen wieder für Sie öffnen zu dürfen.


    Eine Veranstaltung im Rahmen der literarisch-performativen Reihe "Afropéennes – Afropäerinnen: Afrodiasporische Dramatik aus Frankreich". Ein Projekt von Drama Panorama: Forum für Übersetzung und Theater e. V. in Kooperation mit Lettrétage e. V. und Label Noir.

    Eintritt frei nach Anmeldung (Infos dazu in Kürze).

    Der Theatertext "Love is in the hair" von Laetitia Ajanohun ist wie eine Partitur gegen das Schweigen. Es sprechen die Stimmen Schwarzer Frauen und Männer, die in Frankreich leben. In rhythmischen Dialogen entspannt sich eine Debatte über Rassismus im Job, in Beziehungen, im öffentlichen Raum:(mehr …)

  • Fr
    23
    Okt
    2020
    20:00Eintritt frei

    Buchvorstellung und Lesung mit Eva Roman, Moderation: Thorsten Dönges

    © Privat

    Hinweis: Nach wie vor gelten besondere Maßnahmen für das Besuchen von Veranstaltungen. Bitte lesen Sie diese hier vorab nach. Wenn Sie eine Veranstaltung besuchen möchten, buchen sie Ihre Tickets bitte im Voraus über unser Online-Ticket Portal. Dies gilt ebenso für Veranstaltungen mit freiem Eintritt. Da die Veranstaltungen platzbeschränkt sind, können wir Ihnen ohne ein Online-Ticket keinen beziehungsweise nur in Ausnahmefällen Einlass gewähren.  Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen uns, unsere Türen wieder für Sie öffnen zu dürfen.


    Was es bedeutet, aneinander zu hängen und voneinander abzuhängen: Nachdem seine Eltern verschwunden sind, wird Pax von Tante Beatrix adoptiert. Unter den Blicken der Nachbarn, Mitschüler und Kollegen verzahnen sich Tante und Neffe förmlich, doch die Leerstellen zwischen ihnen wachsen mit der vergehenden Zeit. Pax wächst in einer Kleinstadt auf. An seine Eltern und den großen Bruder hat er keine Erinnerungen, sie sind von einer Afrikareise nicht zurückgekehrt. (mehr …)

  • Mi
    28
    Okt
    2020
    19:30Eintritt: 6/4€

    Buchvorstellung und Lesung mit Ralph Hammerthaler

    © Ralph Hammerthaler

    Hinweis: Nach wie vor gelten besondere Maßnahmen für das Besuchen von Veranstaltungen. Bitte lesen Sie diese hier vorab nach. Wenn Sie eine Veranstaltung besuchen möchten, buchen sie Ihre Tickets bitte im Voraus über unser Online-Ticket Portal. Dies gilt ebenso für Veranstaltungen mit freiem Eintritt. Da die Veranstaltungen platzbeschränkt sind, können wir Ihnen ohne ein Online-Ticket keinen beziehungsweise nur in Ausnahmefällen Einlass gewähren.  Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen uns, unsere Türen wieder für Sie öffnen zu dürfen.


    „Lange stritt er die Erkenntnis ab, doch mit einem Mal ließ er sie zu: Ja, nur Frauen. Warum war ihm das nicht früher aufgefallen?“Anton, ein früherer deutscher Soldat, kehrt nach gut fünfzehn Jahren nach Kosovo zurück, wo er 1999 mit der Nato eingerückt war. In der Hauptstadt Prishtina mietet er ein Apartment. Erst nach und nach fällt ihm auf, dass in seinem Wohnblock ausschließlich Frauen wohnen.(mehr …)

  • Sa
    31
    Okt
    2020
    19:30Eintritt 10€

    Lesung und Performance

    Hinweis: Nach wie vor gelten besondere Maßnahmen für das Besuchen von Veranstaltungen. Bitte lesen Sie diese hier vorab nach. Wenn Sie eine Veranstaltung besuchen möchten, buchen sie Ihre Tickets bitte im Voraus über unser Online-Ticket Portal. Dies gilt ebenso für Veranstaltungen mit freiem Eintritt. Da die Veranstaltungen platzbeschränkt sind, können wir Ihnen ohne ein Online-Ticket keinen beziehungsweise nur in Ausnahmefällen Einlass gewähren.  Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen uns, unsere Türen wieder für Sie öffnen zu dürfen.


    Poetic Halfa invites you to the Dark Box: Halloween Edition. Showcasing the work of six incredibly talented artists on the 31st of October 2020, a format for y'all, corona friendly.

    Poetic hafla, is a celebration of Berlin art and culture straight out of middle east Kreuzberg. Enjoy a night full of exceptional performances from up and coming recording artists, spoken word artists, dancers and actors.

    All the profits shared with the artist and to support the continuation of Poetic Halfa and our featured performers.

     

  • Mi
    04
    Nov
    2020
    20:00Eintritt 5€

    Buchvorstellung und Lesung mit Michael Wildenhain

    Hinweis: Nach wie vor gelten besondere Maßnahmen für das Besuchen von Veranstaltungen. Bitte lesen Sie diese hier vorab nach. Wenn Sie eine Veranstaltung besuchen möchten, buchen sie Ihre Tickets bitte im Voraus über unser Online-Ticket Portal. Dies gilt ebenso für Veranstaltungen mit freiem Eintritt. Da die Veranstaltungen platzbeschränkt sind, können wir Ihnen ohne ein Online-Ticket keinen beziehungsweise nur in Ausnahmefällen Einlass gewähren.  Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen uns, unsere Türen wieder für Sie öffnen zu dürfen.


    Martin Gödeler, Doktor der Mathematik, Nachhilfelehrer aus Stuttgart, wird verdächtigt, für das Verschwinden seiner Urlaubsbegleitung Susanne Melforsch verantwortlich zu sein. Ein junger Staatsanwalt möchte den Mathematiker unbedingt des Mordes überführen. Doch es kommt anders. Dr. Gödeler ist über die Maßen auskunftsfreudig. Was der Staatsanwalt zu hören bekommt, ist nicht weniger als die Lebensgeschichte des Verdächtigen. Ein Zahlengenie, dessen Leben stets von der Ekstase diktiert war, sei es in seinen Beziehungen zu Frauen, sei es im Aufgehen in der Mathematik. Als die Untersuchungshaft aufgehoben wird, verschwindet Martin Gödeler spurlos. Was bleibt, ist das Protokoll einer höchst eigentümlichen Existenz, eines Lebens zwischen Genialität und Verwahrlosung. (mehr …)

  • Fr
    06
    Nov
    2020
    20:00Eintritt 10€

    Lesung und Konzert mit Johannes Groschupf, Kathrin Bach, Daniel Breuer, Nina Berger, Alexander Estis und Susanne Wawer, Moderation: Isobel Markus

    © Hanna Markus

    Hinweis: Nach wie vor gelten besondere Maßnahmen für das Besuchen von Veranstaltungen. Bitte lesen Sie diese hier vorab nach. Wenn Sie eine Veranstaltung besuchen möchten, buchen sie Ihre Tickets bitte im Voraus über unser Online-Ticket Portal. Dies gilt ebenso für Veranstaltungen mit freiem Eintritt. Da die Veranstaltungen platzbeschränkt sind, können wir Ihnen ohne ein Online-Ticket keinen beziehungsweise nur in Ausnahmefällen Einlass gewähren.  Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen uns, unsere Türen wieder für Sie öffnen zu dürfen.


    Die Salonabende von Isobel Markus legen sich nicht fest. Sie verschreiben sich nicht nur einer Kunstform, sondern verbinden verschiedene Künste und Formen des künstlerischen Ausdrucks in der Idee, Kunst in ihren verschiedenen Richtungen vorzustellen und trotzdem als Ganzes begreifbar zu machen. Die Salons bieten Künstler*innen aus allen Bereichen eine gemeinsame Bühne, um Neues oder Bewährtes vorzustellen und regen im Anschluss zu einem möglichen Austausch an, wie es in den literarischen Salons in Berlin üblich war. (mehr …)

  • Mi
    11
    Nov
    2020
    20:00Eintritt frei

    Lesung mit Lutz Steinbrück und dem KLAK Verlag

    Foto: Charles Chan (CC BY-ND 2.0)

    Hinweis: Nach wie vor gelten besondere Maßnahmen für das Besuchen von Veranstaltungen. Bitte lesen Sie diese hier vorab nach. Wenn Sie eine Veranstaltung besuchen möchten, buchen sie Ihre Tickets bitte im Voraus über unser Online-Ticket Portal. Dies gilt ebenso für Veranstaltungen mit freiem Eintritt. Da die Veranstaltungen platzbeschränkt sind, können wir Ihnen ohne ein Online-Ticket keinen beziehungsweise nur in Ausnahmefällen Einlass gewähren.  Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen uns, unsere Türen wieder für Sie öffnen zu dürfen.


    Der Name des neuen Gedichtbandes von Lutz Steinbrück steht als Motto um das aktuelle Programm des KLAK Verlags vorzustellen. Autor Lutz Steinbrück und Verleger Jörg Becken reden über die Lyrik in „Haltlose Zustände“ und weitere druckfrische Texte von Anton Humpe (Deutschland), Sandra Rosas (Mexico/Deutschland), Anna Terek (Ungarn) und Dimitris Lyacos (Griechenland).

    KLAK ist ein Berliner Verlag für zeitgenössische Themen in Literatur, Sachbuch und Jugendbuch. Inhalte, die das Profil des Verlages deutlich machen, können mit folgenden Begriffen umrissen werden: modernes Leben, Kulturlandschaft, Erinnerungskultur, Vergangenheitsaufarbeitung, Diktaturerfahrung, Europa, Transformationsprozesse, Migration und Minderheitenkulturen.

  • Fr
    13
    Nov
    2020
    20:00Eintritt frei

    Literary Live Show mit Audrey Naline

    © Gleiswildnis

    Hinweis: Nach wie vor gelten besondere Maßnahmen für das Besuchen von Veranstaltungen. Bitte lesen Sie diese hier vorab nach. Wenn Sie eine Veranstaltung besuchen möchten, buchen sie Ihre Tickets bitte im Voraus über unser Online-Ticket Portal. Dies gilt ebenso für Veranstaltungen mit freiem Eintritt. Da die Veranstaltungen platzbeschränkt sind, können wir Ihnen ohne ein Online-Ticket keinen beziehungsweise nur in Ausnahmefällen Einlass gewähren.  Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen uns, unsere Türen wieder für Sie öffnen zu dürfen.


    Audrey Naline reads. The Future, the books, and maybe you. After a long and dreamless sleep, she woke up without a single memory. Now she’s free to do whatever she wants. And so she does.

    Audrey Nalines Liveshow is part of the international conference of literary activists. Sponsored by Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

  • Do
    19
    Nov
    2020
    20:00Eintritt frei

    Szenische Lesung mit dem Künstler*innenkollektiv Label Noir und moderiertes Gespräch mit der Autorin Eva Doumbia und ihrer Übersetzerin Akilah Silke Güç

    Eva Doumbia © Valérie Cachard

    Hinweis: Nach wie vor gelten besondere Maßnahmen für das Besuchen von Veranstaltungen. Bitte lesen Sie diese hier vorab nach. Wenn Sie eine Veranstaltung besuchen möchten, buchen sie Ihre Tickets bitte im Voraus über unser Online-Ticket Portal. Dies gilt ebenso für Veranstaltungen mit freiem Eintritt. Da die Veranstaltungen platzbeschränkt sind, können wir Ihnen ohne ein Online-Ticket keinen beziehungsweise nur in Ausnahmefällen Einlass gewähren.  Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen uns, unsere Türen wieder für Sie öffnen zu dürfen.


    Ihr Stück "Le Iench" (Actes Sud, 2020) erzählt die Geschichte einer Familie malischer Herkunft in einer Siedlung in der französischen Provinz. Der älteste Sohn, Drissa, wünscht sich seit seiner Kindheit einen Hund. Doch der Alltag, sei es in der Schule, in der Disko oder auf der Straße, hält für einen Schwarzen Jugendlichen im heutigen Frankreich weit weniger Erfreuliches bereit. Die Szenen eines alltäglichen aber bewegten Lebens wechseln sich ab mit einer Litanei von Namen und Daten jener Jungen, die unter den Schlägen der französischen Polizei zu Tode gekommen sind. (mehr …)

  • Fr
    20
    Nov
    2020
    20:00Eintritt 5/3€

    Experimenteller Poesieabend mit Lars-Arvid Brischke, Silke Peters, Christian Vater und T.G. Vömel

    © vauvau-verlag

    Hinweis: Nach wie vor gelten besondere Maßnahmen für das Besuchen von Veranstaltungen. Bitte lesen Sie diese hier vorab nach. Wenn Sie eine Veranstaltung besuchen möchten, buchen sie Ihre Tickets bitte im Voraus über unser Online-Ticket Portal. Dies gilt ebenso für Veranstaltungen mit freiem Eintritt. Da die Veranstaltungen platzbeschränkt sind, können wir Ihnen ohne ein Online-Ticket keinen beziehungsweise nur in Ausnahmefällen Einlass gewähren.  Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen uns, unsere Türen wieder für Sie öffnen zu dürfen.


    Der vauvau-verlag für interaktive lyrik hat sich auf die Veröffentlichung von lyrischen Gemeinschaftsarbeiten spezialisiert und engagiert sich auch für die Realisierung von Gruppenarbeiten im Rahmen von performativen Projekten und Installationen.

    Das Projekt simultan(poesie II nimmt das dialogische Schreiben von drei Autoren und einer Autorin im Rahmen einer Live-Situation in den Blick.

    Die vier Akteur*innen begegnen sich im ersten Schritt auf einer großen Fläche Papier, die sich allmählich mit improvisierten, aufeinander reagierenden Verszeilen füllt. So entsteht ein lyrischer Materialpool, aus dem in einem zweiten Schritt einzelne Zeilen extrahiert und zu Gedichten synthetisiert werden. (mehr …)