Ein literarischer Spaziergang durch den Kiez mit Caca Savic

Am 22.11. war die Lyrikerin Caca Savic im Auguste-Viktoria-Kiez zu einem literarischen Spaziergang unterwegs. Dieser “Kiezwalk” durch Reinickendorf, der im Rahmen unseres Lesefestivals Sag, Auguste – Lesen und Lesen lassen im Kiez stattfand, wurde coronafreundlich auf Video festgehalten und kann bei Youtube immer wieder digital mitgelaufen und nachgehört werden.

Zur Autorin: Caca Savics Lyrikbank “Teilchenland” erschien 2020 im Verlagshaus Berlin. Außerdem veröffentlicht sie in Zeitschriften, Anthologien und Blogs und ist Mitglied in den Schreibkollektiven Literatur für das was passiert, Zürich/Berlin und writing with care / writing with rage, Berlin.

Das Quartiersmanagement-Projekt „Lesefestival“ wird aus Mitteln des Programms „Sozialer Zusammenhalt“ finanziert und vom Träger Lettrétage durchgeführt.