Aktuelles Programm

  • Mi
    17
    Okt
    2018
    19:00Eintritt frei

    Veranstaltungsort: Heimathafen Neukölln, Karl-Marx-Straße 141, 12043 Berlin

    © Lettrétage

    Auf zwei Bühnen lesen und performen einen Abend lang im Heimathafen Neukölln über 20 Autor*innen aus Griechenland, Deutschland, Österreich, Zypern und der Schweiz, moderiert von Jan Wagner (Autor und Übersetzer) und Cornelia Jentzsch (Literaturkritikerin). U. a. mit: Jazra Khaleed, Lilly Jäckl, Dagny Gioulami, Simone Kornappel, Adrian Kasnitz, Jan Kuhlbrodt, Dalibor Markovic, Gerasimos Bekas, Maria Topali, Achim Wieland und Kioko Kishida.

    (mehr …)

  • Do
    18
    Okt
    2018
    Sa
    20
    Okt
    2018
    Eintritt frei

    Deutsch-Griechisches Literatursymposium mit öffentlichen Abendveranstaltungen

    © Lettrétage

    täglich 10:00-17:00 Uhr Literatursymposium
    täglich 19:00-22:00 Uhr, Lesungen und Gespräche mit den Panelteilnehmer*innen

    Das Symposium und die Lesungen finden auf Deutsch und Griechisch statt, Simultan- und Textübersetzungen werden zur Verfügung gestellt.

    Teilnahme am Symposium: Um Anmeldung bis zum 10.10.2018 wird gebeten unter syn-energy@lettretage.de.

    Die internationale Wahrnehmung zeitgenössischer neugriechischer Literatur liegt im Vergleich zur aktuellen Entwicklung um Jahrzehnte zurück. Autor*innen im krisengeschüttelten Griechenland haben jedoch gerade in den vergangenen Jahren ein beeindruckendes Repertoire an neuen Textsorten, Schreibstrategien und intermedialen Präsentationsformaten entwickelt, die hierzulande bislang vollkommen unbekannt sind. Dies korreliert mit einer Vielfalt von aus der Krise hervorgegangenen Literaturzeitschriften, ambitionierten Kleinverlagen, innovativen Autorenprojekten,  Übersetzerinitiativen uvm., die literarische Aktionsräume und Netzwerke jenseits des gewinnorientierten Buchmarkts öffnen. Sie zeigen ein anderes Gesicht der neugriechischen Literatur und ihrer Akteur*innen: interdisziplinär, medial reflektiert, popkulturell, öffentlichkeitswirksam oder hochpolitisiert, um nur einige Facetten zu nennen.

    (mehr …)

  • Do
    18
    Okt
    2018
    19:00Eintritt frei

    Lesung im Rahmen von SYN_ENERGY Berlin_Athens

    © Sophia Camplioni

    Lesung und Gespräch mit den Teilnehmer*innen von Panel 1 und Panel 2 des Literatursymposiums SYN_ENERGY BERLIN ATHENS.

    (mehr …)

  • Fr
    19
    Okt
    2018
    19:00Eintritt frei

    Lesung im Rahmen von SYN_ENERGY Berlin_Athens

    ©Jessica Nilsson

    Lesung und Gespräch mit den Teilnehmer*innen von Panel 3 und Panel 4 des Literatursymposiums SYN_ENERGY BERLIN ATHENS

    (mehr …)

  • Sa
    20
    Okt
    2018
    19:00Eintritt frei

    Lesung im Rahmen von SYN_ENERGY Berlin_Athens

    Lesung und Gespräch mit den Teilnehmer*innen von Panel 5 und Panel 6 des Literatursymposiums SYN_ENERGY BERLIN ATHENS

    (mehr …)

  • Sa
    27
    Okt
    2018
    19:30Eintritt frei

    Lesung in englischer Sprache mit Alistair Noon und David Hermann Fox

    Berlin Writers' Workshop and Lettrétage present a reading event celebrating the publication of Concert at a Railway Station, Alistair Noon's translations of Osip Mandelstam. Joining him is writer-director David Hermann Fox, who will be reading from his novel-in-progress THE UNDOING OF JOHNNY PENGUIN.

    (mehr …)

  • Mo
    29
    Okt
    2018
    20:00Eintritt: 5€

    Lesung mit Ian De Toffoli und Jeff Schinker

    © Pitt Simon

    Zwei befreundete luxemburgische Schriftsteller und Theaterautoren lesen in der Lettrétage, zwischen einigen schmutzigen Anekdoten, aus ihren alten und neuen Werken vor. Passend zur Veranstaltung wird Jeff Schinker aus der 2015 veröffentlichten Novelle Retrouvailles (Hydre Editions, dessen Mitbegründer De Toffoli ist) vorlesen. Die komplexe Erzählung mit verschachtelten Erzählebenen dreht sich um einen Protagonisten, der ein Treffen unter alten Freunden veranstaltet und gleichzeitig schildert. Ian De Toffoli liest aus dem Monolog Tiamat (Uraufführung Théâtre du Centaure, März 2018) ein Geständnis eines Luxemburger Anwalts vor, der spätnachts in einer Kneipe dem Kellner von seiner Rolle in einem Blut-Antiquitäten-Deal erzählt.

    (mehr …)

  • Mi
    31
    Okt
    2018
    20:00Eintritt: 4€

    Lesung in englischer Sprache, Moderation: Traci Kim

    © Literally Speaking

    Literally Speaking is Berlin's fiction reading series that features local writers and the authors who inspire their stories. Each month, five writers share their original work, as well as an excerpt from an author of their choice that highlights the month’s theme. The excerpts aim to get everyone in Berlin’s literary community “on the same page.” It’s a way to see what’s catalyzing our local writers and bring us closer together through literature.

    lineup TBA, submission deadline October 15

    Tickets kaufen

  • Fr
    02
    Nov
    2018
    19:30Eintritt frei

    Lesung in englischer Sprache mit Sarnath Banerjee und Dave Besseling

    Berlin Writer's Workshop presents a reading event celebrating the work of Sarnath Banerjee and Dave Besseling, both dealing with experiences of the Indian society. Through his graphic fiction, Banerjee explores themes like masculinity, bureaucracy, rumour, class-system, religion and the uncanny. Whereas Dave Besseling has published the non-fiction books, Liquid Refuses to Ignite, a memoir, and Laid In India, a sociological reportage.

    (mehr …)

  • So
    04
    Nov
    2018
    20:00Eintritt: 5€

    Lesung mit musikalischer Begleitung und Gespräch

    In Die Zimtläden nimmt der Schriftsteller Bruno Schulz seine Leser mit auf eine phantasievolle Reise in die versunkene Welt des galizischen Schtetls und dessen Bewohner. Die Lesung wird durch eine szenische Darbietung der Schauspielerinnen der Reduta Schauspielschule - Eliza Natalia Fort und Dominika Otlewska-Dräger – unter dem Regisseur Hans-Jürgen Hannemann begleitet. Den musikalischen Rahmen gestaltet Mustafa Eldino.

    (mehr …)

  • Di
    06
    Nov
    2018
    14:00Eintritt frei

    Öffentliche Diskussionsrunde mit abschließender Lesung, Moderation: Aljaz Koprivnikar, Jure Kapun

    Ein Aperó mit slowenischem Wein und slowenischer Literatur. Zur Eröffnung der Ausstellung zum Leben und Werk Ivan Cankars, der zu den wichtigsten Schriftstellern des Landes zählt, widmen wir uns einen Tag lang zeitgenössischen slowenischen Texten und ihren Übersetzungen.

    (mehr …)

  • Mi
    07
    Nov
    2018
    20:00Eintritt: 4/5€

    Klassikerlesung mit Denis Abrahams

    Klassiker und solche, die es hätten werden sollen: Schauspieler und Sprecher Denis Abrahams präsentiert alte Texte in neuen Formaten und neuen Übersetzungen – in der Fortführung der Klassiker-Lesereihe in der Lettrétage. Es geht um Wieder- und Neuentdeckungen, um andere Blicke auf scheinbar Bekanntes und nicht zuletzt um besondere Präsentationsformen.

    (mehr …)

  • Fr
    09
    Nov
    2018
    20:00Eintritt: 4/5€

    Lesung mit Christoph Wenzel, Holger Nieberg, Adrian Kasnitz und Daniel Ketteler

    Vier Autoren stellen kurze, neue Texte vor, Lyrik und Prosa im wilden Wechsel. Es geht dabei, als abstrakte Klammer, um Milieus, soziale wie freundschaftliche, städtische wie ländliche. Das Soziale spielt und spielte in der Literatur immer eine Rolle, mal stand es, u.a. durch die Dominanz innerpsychischer Reflektionen, eher im Hintergrund, mal drängt es, auch nach politischer Dringlichkeit, nach vorn. Die Autoren des Abends beleuchten nun "ihre" täglichen "Milieus" aus unterschiedlichen Denk- und Lebensperspektiven.

    (mehr …)

  • Sa
    10
    Nov
    2018
    20:00EIntritt: 5/4€

    Phonetisch-musikalische Performance mit dem sprechbohrer Trio

    © Sina Lynn Sachse

    Schriftsteller*innen und Komponist*innen haben neue Stücke für das phonetisch-musikalische SprachKunstTrio sprechbohrer geschaffen. Diese sind im Zwischenreich von Musik und Sprache angesiedelt – zwischen Lautpoesie und Sprachmusik, Performance und kompositorischer Erforschung der Sprechwerkzeuge.

    (mehr …)

  • Mo
    12
    Nov
    2018
    19:00Eintritt frei

    Ein Gespräch zum Thema “Literatur und Liebe“, Moderation: Katharina Borchardt 

    Die südkoreanische Autorin Gong Ji-young spricht über ihre Literatur und die zentralen Motive ihrer Texte: ihr Vertrauen in die Möglichkeit der Menschen, die Welt zu ändern und die Empathie gegenüber denjenigen, die an den Rand der Gesellschaft gedrängt werden oder sich in existentiellen Krisen befinden.

    (mehr …)

  • Di
    13
    Nov
    2018
    20:00Eintritt: 8/5€

    Szenische Lesung mit Musik

    Christian Zeuner befindet sich in einer Midlife-Crisis. Als im Religionsunterricht ein Schüler ihn mit der schlichten Frage konfrontiert, ob er an das, was er lehrt, selbst überhaupt glaubt, fehlen ihm die Worte. In dem Sufi-Meister Yussef sieht er seine Erlösung. Für die innige Freundschaft mit ihm ist Christian bereit, seine Ehe und seinen Job zu opfern.

    (mehr …)

  • Do
    15
    Nov
    2018
    20:00Eintritt 6 €

    Lyrik & Musik mit Elshan Ghasimi

    © Bublitz gGmbH

    Ghasimi studierte in Teheran und Baku (u.a. bei Mohammad-Reza Lotfi, Dariush Talai, Hossein Alizadeh) und ist weltweit eine der wenigen Meisterinnen der Tar. In dieser Veranstaltung wird sie auf Basis des Radifs, des klassischen Repertoires persischer Musik, als Solistin improvisieren. Erstmalig in Deutschland sowohl auf der Tar als auch auf der Setar.

    (mehr …)

  • Fr
    16
    Nov
    2018
    20:00Eintritt: 3/5€

    Anthologiepremiere

    Zehn Autor*innen waren an zwei Wochenenden im Januar und Juni eingeladen ins Herrenhaus Edenkoben. Dort arbeiteten sie unter der Leitung von Angelica Ammar und Saša Stanišić intensiv an ihren Texten. Zum Herbst erscheint die Anthologie Federlesen, mit der die Jürgen Ponto-Stiftung die Ergebnisse der 13. Schreibwerkstatt vorstellt.

    (mehr …)

  • Di
    27
    Nov
    2018
    20:00Eintritt: 3/5€

    Präsentation: Lesungsfilm mit Live-Kommentierungen

    Berlin, Neapel, zwei Autoren, 72 Postkarten - ein Ferngespräch. Über ein Jahr hinweg entfaltet sich ein Dialog, in dem Bilder und Texte ineinandergreifen und ein assoziatives Band zwischen den beiden Städten flechten.

    (mehr …)

  • Do
    29
    Nov
    2018
    19:30Eintritt frei

    Lesung mit Lydia Gebel, Valeska Geesdorf, Jennifer Pfalzgraf und Aylin Ünal

    Früher wurden junge Frauen auf sogenannten Debütantinnen-Bällen in die Gesellschaft eingeführt. Heute suchen sie sich selbst den Rahmen für ihre Debüts aus. Vier junge Autorinnen lesen unveröffentlichte Kurzprosa und ermöglichen differenzierte Einblicke in Milieus, die wir alle zu kennen glauben. Alltägliche Klischees treffen auf feinen Humor. Der Abend wird moderiert von Lars Jongeblod.

    (mehr …)

  • Di
    04
    Dez
    2018
    20:00Eintritt: 5/4€

    Klassikerlesung mit Denis Abrahams, Moderation: Friederike Jacob

    Klassiker und solche, die es hätten werden sollen: Schauspieler und Sprecher Denis Abrahams präsentiert alte Texte in neuen Formaten und neuen Übersetzungen – in der Fortführung der Klassiker-Lesereihe in der Lettrétage. Es geht um Wieder- und Neuentdeckungen, um andere Blicke auf scheinbar Bekanntes und nicht zuletzt um besondere Präsentationsformen.

    (mehr …)

  • Do
    06
    Dez
    2018
    20:00Eintritt: 5/3€

    Anonyme Lesebühne mit Diether Kabow

    Das Konzept*Feuerpudel ist eine monatliche Lesebühne für Autor*innen in Berlin. Oder sollte es „Vorlesebühne“ heißen? Denn beim Pudel liest einer, namentlich Diether Kabow, Texte vor, deren Urheber*innen sich anonym unters Publikum mischen. Auf diese Weise bietet sich schreibenden Menschen die Möglichkeit, ihre Texte unter die Leute zu bringen, ohne dass sie selbst performen. Warum? Weil die Wirkung des Textes dann nicht von der Person der*des Autor*in abhängt. Autor*innen können heimlich im Publikum sitzen, sich gemütlich einen antrinken und beobachten, wie ihre Texte – und nicht sie selbst – ankommen. Ein*e Illustrator*in begleitet uns durch den Abend und kommentiert die Texte mit den zeichnerischen Mitteln der Wahl. Ein Informationsvideo gibt es hier.

     

    Tickets kaufen

  • So
    09
    Dez
    2018
    20:00Eintritt 5€

    Sara Hauser, Andrea Mittag und Elisa Weinkötz präsentieren poetische Skizzen

    © Andrea Mittag

    “Ich bin so genau wie ich kann”: Wenn die Linie so präzise ins Poetisch-Mikroskopische führt, dass Unschärfe entsteht, bleibt die Antwort, ob es überhaupt eine gibt, ungewiss. Drei Autorinnen erkunden die Ausläufer und Kreuzpunkte ihrer Textkörper – ins Kesselhafte, ad absurdum, manchmal über den Vers hinaus, in kleinen Sätzen. Sie leihen sich ihre Stimmen, streuen Kontrastmittel und wägen das Sanfte einer poetischen Sprache ab. Dafür nutzen sie die klare, schmerzhafte Komik skurriler Gestalten: eines Obstbauminspektors, der unbeweisbaren Landschaft Europas, der Hündin Laika im All, eines Atemkörpers und einer Bettwäsche in Gefängnisoptik.

    (mehr …)

  • Do
    13
    Dez
    2018
    19:30Eintritt frei

    Lesung in englischer Sprache mit Kathleen Heil und Abdulkadir Musa

    Berlin Writers' Workshop presents a reading celebrating the work of Kathleen Heil and Abdulkadir Musa. Musa is known for his lyrics, which were published in the Kurdish language, and have been translated into German, Spanish, French, English, Polish and Arabic. As a dancer, Heil takes part in crossdisciplinary projects and she wants to investigate the invisible barriers between institutions of power and people in exile.

    (mehr …)