Mich treibt mein dunkler Mut. Ein Abend für Endre Ady

Lesung und Gespräch zu Leben und Werk mit Wilhelm Droste und Peter Holland
© Aladár Székely
Mit Endre Ady (1877-1919), dem Pionier der Moderne, begann eine neue Zeitrechnung in der ungarischen Literatur. Bis heute spaltet und vereint der vor 100 Jahren verstorbene Lyriker seine Leserschaft.

Der Autor, Übersetzer und Literaturwissenschaftler Wilhelm Droste überträgt und erforscht dieses Werk seit vielen Jahren. In Lesung und Gespräch mit Peter Holland gibt er Einblicke in das Phänomen Ady.

„Mich treibt mein dunkler Mut. Ein Abend für Endre Ady“ weiterlesen

Greek Writers@Berlin – Teil III

Lesung und Gespräch mit Christos Asteriou und Andreas Schäfer, Moderation: Cornelia Jentzsch

Lernen Sie die griechisch-deutsche Literaturszene in Berlin kennen! Berlin als Stadt der modernen Diaspora hilft dabei, nationale Zuschreibungen zu dekonstruieren und Identitäten aufzubrechen. Cornelia Jentzsch diskutiert mit den Autoren über Persönlichkeitsanteile, Mentalitäten, Lebenserfahrungen an verschiedenen Orten und deren Einfluss auf das Schreiben.

„Greek Writers@Berlin – Teil III“ weiterlesen

Greek Writers@Berlin – Teil II

Lesung und Gespräch mit Vassileia Stylianidou und Margarita Tsomou

Lernen Sie die griechisch-deutsche Literaturszene in Berlin kennen! Zwei griechische Performerinnen, die immer schon mal gerne eine Veranstaltung zusammen machen wollten, treffen sich zum Ortstermin in Kreuzberg. Margarita Tsomou und Vassileia Stylianidou mischen sich ein, sie benutzen Sprache, um zu intervenieren – mit Theater, Video, Installationen, Diskussionsveranstaltungen und Workshops. Das Instrumentarium, das sie einsetzen, ist vielfältig.

„Greek Writers@Berlin – Teil II“ weiterlesen

Reality Czech. Deutsch-tschechische Literaturbegegnung – Tag 2

Öffentliche Talks, Kurzvorträge und Lesungen mit Tereza Semotamová, Jan Škrob, Petra Hulova, Luboš Svoboda, Eva Profousová,  Christian Filips, Sandra Gugic, Paula Fürstenberg u. a.

Der literarische Austausch zwischen Tschechien und Deutschland, insbesondere zwischen Prag und Berlin hat sich in den vergangenen Jahren als sehr fruchtbar erwiesen, besonders die freien Literaturszenen beider Städte zeigen ein großes Interesse an gegenseitiger Vernetzung.

„Reality Czech. Deutsch-tschechische Literaturbegegnung – Tag 2“ weiterlesen

Reality Czech. Deutsch-tschechische Literaturbegegnung – Tag 1

Öffentliche Talks, Kurzvorträge und Lesungen mit Tereza Semotamová, Jan Škrob, Petra Hulova, Luboš Svoboda, Eva Profousová,  Christian Filips, Sandra Gugic, Paula Fürstenberg u. a.

Der literarische Austausch zwischen Tschechien und Deutschland, insbesondere zwischen Prag und Berlin hat sich in den vergangenen Jahren als sehr fruchtbar erwiesen, besonders die freien Literaturszenen beider Städte zeigen ein großes Interesse an gegenseitiger Vernetzung.

„Reality Czech. Deutsch-tschechische Literaturbegegnung – Tag 1“ weiterlesen

Meine Heimat habe ich verlassen, mein Herz

Lesung und Gespräch mit The Poetry Project

© Rottkay Morgenland

Allein nach Europa geflüchtete Kinder und Jugendliche begegnen Aufgewachsenen im lyrischen Dialog.

Poesie, als Katalysator explosiver, implodierender, stürmischer Gefühle, von Taubheit, von Behaglichkeit, von Freude, als gute Badewannen- und Bahnlektüre, als Höhepunkt, Streitpunkt, oder als kurzes Erblicken eines Tiefpunkts, als politisches Werkzeug, verknüpfendes Band, als Brücke, zum Verständnis, oder als Ereignis – Ein Gedicht kann viele Zwecke erfüllen.

„Meine Heimat habe ich verlassen, mein Herz“ weiterlesen

Polly Preis

Vergabe des Preises für politische Lyrik 2019, Moderation: Jörn Sack

© Renata Fackler

Der 7. Wettbewerb des seit 2009 vergebenen Preises für politische Lyrik (bis 2013 lauter-niemand-Preis für politische Lyrik) steht unter dem Motto “Auf zum letzten Gefecht”. Dies ist nicht im Sinne der “Internationale”  gemeint (schließt diesen Sinn aber auch nicht aus), sondern in erster Linie im Hinblick auf den Überlebenskampf, den die Menschheit angesichts der Ausbeutung unseres Planeten derzeit mit sich selbst führt.

„Polly Preis“ weiterlesen

Ruinöse Apokalypse

Lesungen und Vorträge von Cyrill Lachauer, Moritz Stumm, Leszek Stalewski, Bettina Niederhauser und Johannes Niederhauser

Das Ende naht. Entweder naht es wirklich oder man kann sich nichts anderes mehr vorstellen. Für manche findet der Untergang immer schon statt und ist kein Ereignis sondern ein Zustand.

Mit Allerheiligen und Halloween naht die Zeit der Toten und Verlorenen. Eine Soundlesung von Cyrill Lachauer, in Zusammenarbeit mit Moritz Stumm, eine Kurzgeschichte von Leszek Stalewski und theoretische Vorträge von Bettina Niederhauser und Johannes Niederhauser präsentieren einen Blick in den Abgrund der Apokalypse.

„Ruinöse Apokalypse“ weiterlesen

Berlin Writers’ Workshop Reading

Lesung in englischer Sprache, Moderation: Rebecca Rukeyser

© Berlin Writers

The Berlin Writers’ Workshop is proud to present our second workshop reading, featuring fiction, poetry, and nonfiction produced in our classes by members of the Berlin Writers’ Workshop community.

Free entry. Limited seating.