Aktuelles Programm

Termin Informationen:

  • So
    11
    Sep
    2022

    POING IN WORT UND BILD – ECHO

    20:00 UhrLettrétage in der Veteranenstraße 21, Eintritt 5€/3€

    Lesung und Gespräch mit dem vauvau-verlag für interaktive Lyrik

    POING ist eine vom vauvau-verlag für interaktive lyrik 2017 ins Leben gerufene Anthologie-Reihe, die alle zwei Jahre zu unterschiedlichen Themen erscheint. Sie präsentiert Gemeinschaftsarbeiten von Autor*innen, die sich medienübergreifend in Wort und Bild dialogisch begegnen.

    Die Beiträge des dritten Bandes lauschen dem Thema ECHO seine Facetten ab, wobei sich drei konzeptionelle Schwerpunkte identifizieren lassen: Zunächst ist Echo als Widerhall, d. h. als eine mit hörbarer Verzögerung reflektierte Schallwelle, ein akustisches bzw. musikalisches Phänomen, das mit den beiden stummen Kunstgattungen Fotografie und Literatur bespielt werden muss. Darüber hinaus verweist Echo auf Ovids Metamorphosen und den darin erzählten Mythos von Narziss und Echo. Und drittens bildet das Phänomen Echo eine künstlerische Herausforderung – besonders für kooperative, dialogische Arbeiten (wie sie hier in der Anthologie versammelt sind), da die Eigenheit des Echos darin besteht, nicht zu antworten, um einen Dialog weiterzuführen, sondern - im Gegenteil - diesen zu verweigern und dem Fragenden nur die eigene Frage zurückzuwerfen.