Aktuelles Programm

  • Mo
    21
    Mai
    2018

    Das Zünglein am Feuer

    19:30Eintritt 5/4 €

    Lesung mit Crauss , Walter Fabian Schmid und Markus Hallinger 

    Plötzlich entstand vom Himmel her ein Brausen, wie wenn ein gewaltiger Sturm daherführe und sammelte ihre Stimmen, damit sie miteinander sprechen sollten und ihre Gedichte vortrügen. Mit ihren neuen Büchern erscheinen Crauss aus Siegen, Walter Fabian Schmid aus Bern und Markus Hallinger aus Frauenried in Berlin. Im Gespräch und in ihren Texten geht es um Flug- und Stimmapparate und Ausgrabungsgeräte. Poetik und Herkunft. Drei unterschiedliche Ansätze.

    © Dominik Ziller

    Crauss, *1971, ist Dozent für Kreatives Schreiben (Uni Siegen).  Neben populärwissenschaftlichen Essays und »gesprochenen Liedern« sind seine letzten Veröffentlichungen: Schönheit des Wassers (Gedichte, Verlagshaus Berlin 2013), Schönheit (Essay, Verlagshaus Berlin 2015), Bunte Socken (Liebesgedichte, 2015) und Dieser Junge (E-Book, Verlagshaus Berlin 2016).
    2018 DIE HARTE SEITE DES HIMMELS (pilotengedichte, verlagshaus berlin), SCHUNDFAKTOR (essays. dreiviertelhaus verlag berlin).  www.crauss.de

     

     

    ©Sascha Kokot

    Walter Fabian Schmid, *1983 in Regen, heimatberechtigt in Appenzell, lebt in Bern. Studierte Diplom-Germanistik in Bamberg, arbeitete als Redakteur, Literaturvermittler und Texter. stimmapparatvibrato 2018 (Gedichte, Parasitenpress, Köln) ist sein Debut.

     

     

     

     

    © privat

    Markus Hallinger, *1961 in Tegernsee, lebt in Oberbayern am Dorf in einem Pfarrhaus. Letzte Einzelveröffentlichung: Gesummsel (Verlag Peter Engstler, 2014). 2018 Würfelbruch (Verlag Peter Engstler, Ostheim, Rhön).