Zitat der Woche

Am Eingang jagen Fremdenführer
die Tagesbeute für die leeren Bäuche
der uralten Tempel und Festungen.
Auf die Schnelle entscheidest du dich
für eine Rundfahrt mit dem Touristenbus.

Wenn sie per Lautsprecher die Sehenswürdigkeiten
ankündigen, reist du durch dich hindurch:
zur Rechten der Alltag,
fremdartig beleuchtet. Im Hintergrund,
wie ein Eisberg, nur teilweise sichtbar,
eine einstige Liebe. Etwas weiter die Zukunft,
golden vor Erwartung.

Auszug aus “Wie alleine reisen” von Cvetka Lipuš, übersetzt aus dem Slowenischen von Klaus Detlef Olof. Veröffentlicht in der Jubiläumsausgabe 40 Jahre LICHTUNGEN.