Zitat der Woche

Das Licht des Publikums erlosch und wieder sprangen die
Scheinwerfer an, um die Bühne abzususchen. Jemand hatte auf ihr
seinen Hut zurückgelassen, offenbar ein Besucher, der ihn gelüpft
hatte und überstürzt davongelaufen war. Jedes Mal wenn eines
der Lichtbündel über mir aufblinzelte, so dass wir irritiert uns
ansahen, juckte mich die Haut, die zu lange getragene. Auch das
Aussehen des gelüpften Hutes changierte: Wann immer ein Blick
auf ihn traf, schimmerte die darin schwimmende Blüte anders
monochrom. Zeus selber wollte nun in den Teich steigen, sich in
den Schwan zwängen, um Schnabel, Federn, Gackern und Ächzen
zu werden. Was für ein Rupfen und Stoßen das gegeben hätte, wäre
es dazu gekommen! Doch der Gottvater stand bloß nackt vor der
Kopfbedeckung und blickte die Öffnung etwas ratlos an. Dabei
stellte eine seiner Zehen die Temperatur des Wassers auf die Probe.
Inzwischen fläzte man sich auf den Tischen und trieb als Gast
unter den Gästen seinen Schabernack.
Etwas musste geschehen.

#Schillern

Norbert Lange: Orangen [6] aus “Unter Orangen”
Erschienen im Wunderhorn Verlag, 2021

Unsere Veranstaltung mit Norbert Lange