Das Jahr des offenen Verlags

Für die Programmplätze 2020 sucht mikrotext Gast-VerlegerInnen. Jede*r kann sich mit einer Titelidee melden.

Schon immer ist es so: Verlage haben einen Verleger oder eine Verlegerin. Eine “Persönlichkeit”, die die Geschicke des Verlags lenkt. Warum eigentlich? Muss das so sein? Das Verlegen ist eigentlich eine kollektive Angelegenheit. Das denken auch unsere Freund*innen bei Mikrotext: Für “Das Jahr des offenen Verlages” 2020 öffnet sich der Verlag für eure Projekte.

Was wollt ihr eigentlich, wie soll eurer Meinung nach ein Verlag heutzutage funktionieren, welche Art von Publikationen brauchen wir in diesen bewegten Zeiten? Meldet euch als Gruppe oder einzeln bis zum 31. Oktober mit einer Titel-Idee und einer kurzen Projektbeschreibung unter info@mikrotext.de.  

Wie läuft das offene Jahr ab?

Ihr meldet euch als Einzelperson oder Gruppe mit einer Titelidee, die zum mikrotext-Verlagsprogramm passen sollte: engagierte neue Narrative. Bis Ende November 2019 möchte mikrotext zumindest die ersten vier Titel des Jahres 2020 festlegen. Bis dahin gibt der Verlag den Gruppen oder Einzelpersonen grünes Licht. Später werden verschiedene Zugänge für unterschiedliche Verlagsaccounts, etwa auch für das E-Book-Produktionstool, vergeben.

Was bietet mikrotext?

mikrotext gibt es jetzt seit 7 Jahren, der Verlag ist also schon ein gut eingeführtes Label. Dazu haben sie einen engagierten Freundeskreis, genug ISBNs, eine Webseite, verschiedene Verlagsaccounts bei Social Media, ein kollektives E-Book-Produktionstool (Booktype), eigene Schriften, eine digitale und eine analoge Auslieferung (und Lager). Jeder Titel sollte als E-Book funktionieren und erscheinen.

Was bringt ihr mit?

Lust aufs Verlegen! Ihr schickt dem Verlag eine Idee für einen neuen Titel bei mikrotext. Ihr übernehmt die Planung, Herstellung (auch die Covererstellung), das Marketing, die Veranstaltungsorga, also alles rund um den Titel. Falls ihr ein Buch drucken lassen wollt, müsstet ihr ein Crowdfunding machen, dafür könnt ihr den mikrotext-Account bei startnext verwenden.

Facts für die Einsendung

  • Schickt 10 Sätze zum geplanten Projekt, idealerweise auch eine kurze Einschätzug, wie der Titel bekannt gemacht werden kann und wer die LeserInnen sein sollen.
  • Denkt dran, dass das Projekt in 6-8 Wochen umsetzbar ist. Es sollte nicht zu kompliziert sein.
  • Da mikrotext mit dem Deutschen Verlagspreis 2019 ausgezeichnet wurde, stellt dieser für jedes Projekt 1000 EUR Startkapital zur Verfügung.
  • Wann wäre euer gewünschter Erscheinungstermin zwischen Februar bis Dezember 2020?
  • Stellt kurz alle Beteiligten vor und begründet, warum dieses Projekt zu mikrotext passt.

Meldet euch mit eurer Idee beim Verlag bis 31. Oktober 2019 unter info@mikrotext.de.