Workshops & Infoabende

  • Mi
    08
    Mai
    2019
    19:00Eintritt frei

    Treffen des Netzwerks freie Literaturszene Berlin e.V.

     

     

     

     

     

    Das Netzwerk freie Literaturszene streitet für die Anliegen freier
    Literat*innen, Literaturveranstalter*innen, Übersetzer*innen und Independent-Verleger*innen. Daneben möchte es die Vernetzung, den Austausch und den Zusammenhalt innerhalb der Berliner Literaturszene stärken – nicht nur unter den NFLB-Mitgliedern.

    Eine schöne Gelegenheit, mit den Aktivitäten des NFLB auf Tuchfühlung zu gehen, ist der monatliche Stammtisch. Alle Fragen und Anliegen rund um die Literatur in unserer Stadt sind erwünscht. Jede*r, der/die sich der Berliner Literaturszene angehörig oder verbunden fühlt, ist herzlich willkommen. Eintritt frei, Bier günstig, Gespräche unbezahlbar.

  • Mi
    15
    Mai
    2019
    19:30Eintritt frei

    Workshop mit Claudia Rapp

    Der Berliner Autorensalon möchte anregende Gespräche und konkrete Arbeit am Handwerk des Schreibens bieten, Autoren unterschiedlicher Genres zusammenbringen und eine Gelegenheit zur Flucht vom einsamen Schreibtisch sein. Wir basteln mit Sprache, diskutieren über Stil und Erzählweise, und spielen anhand verschiedener Übungen durch, wie sich Texte anders und vielleicht besser bauen lassen.(mehr …)

  • Sa
    18
    Mai
    2019
    10:00 - 15:00Beitrag: 25€

    Workshop mit Silke Leibner und Oliver Krull

    Die Textwerkstatt, eine Fortbildung des VFLL e.V. , bietet eine gegenseitige Beratung für freie Lektor*innen. Im Zentrum der Textwerkstatt stehen der Erfahrungsaustausch, die Weitergabe von Wissen und die Freude an der professionellen Optimierung von Texten. Durch die gemeinsame Arbeit von Profis an unbearbeiteten Texten, sollen Fragen rund ums Lektorieren geklärt werden: Wie lektorieren andere Profis einen Text? Was sehen sie, wo greifen sie ein, welche Schwerpunkte setzen sie? Wie gehen sie an einen Auftrag heran? Ziel des Erfahrungsaustauschs ist es die Arbeits- und Herangehensweise anderer Lektor*innen kennenzulernen, Impulse für die eigene Textarbeit und Auftragsbearbeitung mitzunehmen, die eigenen Kompetenzen zu erweitern, größere Sicherheit bei der Überarbeitung von Texten zu gewinnen sowie der themenbezogene Austausch von freien Lektor*innen.(mehr …)

  • So
    19
    Mai
    2019
    16:00Beitrag: 10€

    Tuschemalerei-Workshop in englischer und deutscher Sprache

    Im alten Japan fungierten als wesentliche Schreibutensilien Tusche und Pinsel. Nicht nur Haiku, sondern auch Illustrationen des 17. und 18. Jahrhundert wurden damit kreiert. Dafür brauchte es nicht nur eine besondere Einsicht in die Ästhetik der Monochromie, sondern auch spezielle Fertigkeiten in der Pinseltechnik.(mehr …)