Programmarchiv

Seit 2006 finden in der Lettrétage ca. 120 öffentliche Literaturveranstaltungen jährlich statt – Lesungen, Workshops, Diskussionsrunden, literarische Performances und Formate dazwischen. Bekannte und unbekannte Autor*innen und Künstler*innen verschiedener Sprachen und Nationalitäten sind hier schon aufgetreten.

Seit 2013 liegt der Programmfokus u.a. auf neuen Wegen der literarischen Präsentation und Live-Produktion: Dazu zählen u.a. die internationalen bzw. transnationalen Literaturfestivals „Soundout!“, „¿Comment!“, „Berlinisi“ und „Syn_Energy“, aber auch das viel beachtete Netzwerkprojekt „CROWD“ und multimediale Projekte wie die Reihe „CON_TEXT“ oder das „Poetry Audio Lab“. Eine vollständige Liste der Lettrétage-Projekte finden Sie hier.

Als Ankerinstitution für die freie Literaturszene Berlins stellt die Lettrétage außerdem ihre Räume für Literaturveranstaltungen aller Art zur Verfügung. Zahlreiche freie Veranstalter*innen nutzen unsere Infrastruktur regelmäßig – für Literatur-Workshops, Lesereihen in verschiedenen Sprachen und Buchpräsentationen. Mehr zu den Möglichkeiten der kostenlosen Raumnutzung erfahren Sie hier.

Auf dieser Seite präsentieren wir einen nicht vollständigen Einblick in unser vergangenes Programm.


Veranstaltungen

Termin Informationen:

  • Do
    09
    Nov
    2023

    Salon Schelf: Diese Tür könnte Deine letzte sein

    20:00Lettrétage in der Veteranenstraße 21, Eintritt: 10,-/7,-

    Buchvorstellung und Bass. Mit Maike Hilbig und EC Zander.

    (c) Klaus Ungerer

    Die letzten Sekunden des Lebens, was geschieht da? Nichts, ein ganzer Film, das jüngste Gericht?

    In seinem literarischen Debüt DIE TÜR begibt der Berliner Autor EC Zander sich in eine Welt, die keine Menschenseele kennt, aber jede ein wenig erahnt und schließlich alle erleben werden, hoch in der Luft, über den Dingen des Lebens, zwischen Himmel und Hölle.

    Eine Novelle über das Vergehen und das Werden. Und das Verstehen.

    Den Soundtrack zum Sinnieren und Sichverlieren beschert Maike Hilbig mit ihrem so freien wie konkreten, so sinnlich am Bauchfell zupfenden wie luftig durch Zeit und Raum schwebenden Zauberkontrabass.

    Durch den Abend führt, wie stets, Klaus Ungerer.

    (c) Daniela Wagner

    EC Zander war in seinem Leben Lastwagenfahrer, Krankenpflegehelfer, Druckereigehilfe, Moderator, Redakteur, Reporter, Manager, Führungskraft, Vater. Er kommt aus Niedersachsen und lebt in Berlin.

    (c) Manuel Miethe

    Maike Hilbig spielt in verschiedenen Berliner Jazzformationen den Bass, etwa im famosen Trio vorwärts/rückwärts: „forsch und verschmitzt, mal zerbrechlich, mal lässig, zum Mitschnipsen oder eigenlogisch uneben“ (taz). Maike gastiert seit Jahren in unserer Show, hat sämtliche Umbenennungen mitgemacht und dabei Generationen von Zuhörer:innen verzaubert.

    (c) Klaus Ungerer

    Klaus Ungerer lebt seit vielen Äonen als Autor in Berlin. Seine Liebesnovelle WIR SAGEN EINFACH ALLES, WOVOR WIR ANGST HABEN (edition schelf) nannte Christian Baron „formvollendete Prosa“, die Welt am Sonntag zählte sie zu den besten Büchern des Jahres 2022. Soeben erschien von ihm das Heimat-Erkundungsbuch MEIN LÜBECK im mare-Verlag.

    Der Fahrstuhl im Gebäude ist momentan nicht funktionsfähig. Wir entschuldigen uns für dieses Problem, da der Zugang somit nur eingeschränkt möglich ist.


Workshops & Infoabende

Termin Informationen:

  • Mi
    28
    Jun
    2023

    Neuer Autor:innenstammtisch: Austausch, Netzwerk, Tipps

    18:00

    Auftakt zum neuen Stammtisch

    (c) Freepik

    Du bist nicht alleine mit deiner Schreibleidenschaft und den damit verbundenen Hürden – das hat sich beim diesjährigen Branchentreff Literatur herauskristallisiert. Warum sich also nicht regelmäßig zusammentun, sich gegenseitig austauschen und stärken?

    An jedem ersten Mittwoch im Monat treffen sich Autorinnen und Autoren zu einem neuen Stammtisch. Dabei geht es darum, Menschen aus der Branche kennenzulernen, gemeinsam Erfahrungen auszutauschen, sich zu bestärken, Feedback zu geben und den einen oder anderen Themenabend zum Thema Schreiben zu gestalten.

    Der Auftakt findet am Mi, 28.06.23 um 18 Uhr in der Lettrétage statt. Zukünftige Termine können im Wechsel auch gerne kinderfreundlich geplant werden.

    Gebt gerne eine kurze Rückmeldung unter Autorinnen_stammtisch@mail.de, wenn ihr kommen wollt! Der Stammtisch freut sich auf euch!