Programmarchiv

Seit 2006 finden in der Lettrétage ca. 120 öffentliche Literaturveranstaltungen jährlich statt – Lesungen, Workshops, Diskussionsrunden, literarische Performances und Formate dazwischen. Bekannte und unbekannte Autor*innen und Künstler*innen verschiedener Sprachen und Nationalitäten sind hier schon aufgetreten.

Seit 2013 liegt der Programmfokus u.a. auf neuen Wegen der literarischen Präsentation und Live-Produktion: Dazu zählen u.a. die internationalen bzw. transnationalen Literaturfestivals „Soundout!“, „¿Comment!“, „Berlinisi“ und „Syn_Energy“, aber auch das viel beachtete Netzwerkprojekt „CROWD“ und multimediale Projekte wie die Reihe „CON_TEXT“ oder das „Poetry Audio Lab“. Eine vollständige Liste der Lettrétage-Projekte finden Sie hier.

Als Ankerinstitution für die freie Literaturszene Berlins stellt die Lettrétage außerdem ihre Räume für Literaturveranstaltungen aller Art zur Verfügung. Zahlreiche freie Veranstalter*innen nutzen unsere Infrastruktur regelmäßig – für Literatur-Workshops, Lesereihen in verschiedenen Sprachen und Buchpräsentationen. Mehr zu den Möglichkeiten der kostenlosen Raumnutzung erfahren Sie hier.

Auf dieser Seite präsentieren wir einen nicht vollständigen Einblick in unser vergangenes Programm.


Veranstaltungen

Termin Informationen:

  • Di
    04
    Jul
    2023

    Notes on Her Colour

    19:30Eintritt: frei

    The Reading #8 with Jennifer Neal: Berlin Launch of her new novel

    (c) Penguin Randomhouse

    Gabrielle has always had a complicated relationship with her mother Tallulah, one marked by intimacy and resilience in the face of a volatile patriarch. Everything in their home has been bleached a cold white—from the cupboards filled with sheets and crockery to the food and spices Tallulah cooks with. Even Gabrielle, who inherited the ability to change the color of her skin from her mother, is told to pass into white if she doesn’t want to upset her father.

    But this vital mother-daughter bond implodes when Tallulah is hospitalized for a mental health crisis. Separated from her mother for the first time in her life, Gabrielle must learn to control the temperamental shifts in her color on her own.

    Jennifer Neal will be in conversation with Jessica Lee (award-winning author of TWO TREES MAKE A FOREST and TURNING), about her new spellbinding coming of age novel, NOTES ON HER COLOUR. The night will start with readings and conversation, followed by a Q&A.

    Books will be available for sale, courtesy of Curious Fox.

    (c) Janine Kuehne

    Jennifer Neal is an American-Australian author, artist, and occasional stand-up comedian. She is a graduate of The Florida State University, The School of the Art Institute of Chicago, and Monash University in Melbourne, Australia. She has written for NPR, Playboy, Gay Magazine, The Cut, The Root, and many other publications. She is a MacDowell Fellow and a Pushcart Prize-nominated essayist. She lives in Berlin (for now) where she works as a freelance producer and translator.

    (c) Ricardo Rivas

    Jessica J. Lee is a British-Canadian-Taiwanese author, environmental historian, and winner of the Hilary Weston Writers’ Trust Prize for Nonfiction, the Boardman Tasker Award for Mountain Literature, the Banff Mountain Book Award, and the RBC Taylor Prize Emerging Writer Award. She is the author of two books of nature writing,  TURNING and TWO TREES MAKE A FOREST, and co-editor of the essay collection DOG HEARTED. She has a PhD in Environmental History and Aesthetics and was Writer-in-Residence at the Leibniz Institute for Freshwater Ecology in Berlin from 2017–2018. Jessica is the founding editor of The Willowherb Review and teaches creative writing at the University of Cambridge.


Workshops & Infoabende

Termin Informationen:

  • Mi
    28
    Jun
    2023

    Neuer Autor:innenstammtisch: Austausch, Netzwerk, Tipps

    18:00

    Auftakt zum neuen Stammtisch

    (c) Freepik

    Du bist nicht alleine mit deiner Schreibleidenschaft und den damit verbundenen Hürden – das hat sich beim diesjährigen Branchentreff Literatur herauskristallisiert. Warum sich also nicht regelmäßig zusammentun, sich gegenseitig austauschen und stärken?

    An jedem ersten Mittwoch im Monat treffen sich Autorinnen und Autoren zu einem neuen Stammtisch. Dabei geht es darum, Menschen aus der Branche kennenzulernen, gemeinsam Erfahrungen auszutauschen, sich zu bestärken, Feedback zu geben und den einen oder anderen Themenabend zum Thema Schreiben zu gestalten.

    Der Auftakt findet am Mi, 28.06.23 um 18 Uhr in der Lettrétage statt. Zukünftige Termine können im Wechsel auch gerne kinderfreundlich geplant werden.

    Gebt gerne eine kurze Rückmeldung unter Autorinnen_stammtisch@mail.de, wenn ihr kommen wollt! Der Stammtisch freut sich auf euch!