Programmarchiv

Seit 2006 finden in der Lettrétage ca. 120 öffentliche Literaturveranstaltungen jährlich statt – Lesungen, Workshops, Diskussionsrunden, literarische Performances und Formate dazwischen. Bekannte und unbekannte Autor*innen und Künstler*innen verschiedener Sprachen und Nationalitäten sind hier schon aufgetreten.

Seit 2013 liegt der Programmfokus u.a. auf neuen Wegen der literarischen Präsentation und Live-Produktion: Dazu zählen u.a. die internationalen bzw. transnationalen Literaturfestivals „Soundout!“, „¿Comment!“, „Berlinisi“ und „Syn_Energy“, aber auch das viel beachtete Netzwerkprojekt „CROWD“ und multimediale Projekte wie die Reihe „CON_TEXT“ oder das „Poetry Audio Lab“. Eine vollständige Liste der Lettrétage-Projekte finden Sie hier.

Als Ankerinstitution für die freie Literaturszene Berlins stellt die Lettrétage außerdem ihre Räume für Literaturveranstaltungen aller Art zur Verfügung. Zahlreiche freie Veranstalter*innen nutzen unsere Infrastruktur regelmäßig – für Literatur-Workshops, Lesereihen in verschiedenen Sprachen und Buchpräsentationen. Mehr zu den Möglichkeiten der kostenlosen Raumnutzung erfahren Sie hier.

Auf dieser Seite präsentieren wir einen nicht vollständigen Einblick in unser vergangenes Programm.


Veranstaltungen

Termin Informationen:

  • Mo
    19
    Jun
    2023

    Book and you

    20:00Eintritt: 9,-/6,-

    Lesung und Gespräch mit Alain Farah

    (c) Book and you

    Book and you, eine deutsch-kanadische Veranstaltungsreihe in Berlin, begrüßt am 19. Juni Alain Farah. In seinem autobiografischen Roman MILLE SECRETS MILLE DANGERS, in der Drama und Komödie Hand in Hand gehen, spürt er Themen wie Familie, Einwanderung, Krankheit, Religion und Trauer nach.

    Die Handlung erstreckt sich auf 24 Stunden eines Tags im Juli 2007 und nimmt die beiden Männer Alain und Édouard in den Fokus, die im Petit Liban in Montréal aufgewachsen sind. Für einen der beiden ist es der Hochzeitstag. Alain heiratet Virginie in der Krypta des Oratoire Saint-Joseph. Es sollte der schönste Tag in seinem Leben sein, im Beisein der Verwandtschaft, der besten Freundin, den Eltern der Braut und seinen. Doch je näher die Hochzeit rückt, umso schlechter fühlt er sich. Alain leidet unter Schlaflosigkeit, Angstzuständen und seiner Krankheit. Trotzdem hofft er, dass alles gut geht. Doch dann kündigt sich auch noch jemand aus seiner Vergangenheit an, dessen Name er mit Schmerz und Scham verbindet.

    Die Veranstaltung findet auf Deutsch und Französisch statt.

    Foto: Justine Latour (c) Le Quartanier

    Alain Farah ist Autor, Professor für Literatur an der McGill Universität und Kolumnist. Bei Le Quartanier erschienen seine Romane QUELQUE CHOSE SE DÉTACHE DU PORT (2004), MATAMORE Nº 29 (2008), Pourquoi Bologne (2013) und MILLE SECRETS MILLE DANGERS (2021, u.a. ausgezeichnet mit dem Prix du Gouverneur général). 2016 hat er bei La Pastèque die Graphic Novel LA LIGNE LA PLUS SOMBRE zusammen mit Mélanie Baillairgé herausgebracht.

    Jennifer Dummer ist Mitinitiatorin der deutsch-kanadischen Veranstaltungsreihe Book and you und moderiert die Lesung. Auf jennismusikbloqc.com und quelesen.com informiert sie über die Québecer Musik- und Literaturszene. Seit 2019 ist sie auch als Übersetzerin tätig.

    Die Lesung wird präsentiert vom Literaturblog quélesen und unterstützt von der Vertretung der Regierung von Québec, der Botschaft von Kanada, der DKG und Berlasco.

    Weitere Informationen zur Lesung gibt es auf der Website von Book and you.


Workshops & Infoabende

Termin Informationen:

  • Mi
    28
    Jun
    2023

    Neuer Autor:innenstammtisch: Austausch, Netzwerk, Tipps

    18:00

    Auftakt zum neuen Stammtisch

    (c) Freepik

    Du bist nicht alleine mit deiner Schreibleidenschaft und den damit verbundenen Hürden – das hat sich beim diesjährigen Branchentreff Literatur herauskristallisiert. Warum sich also nicht regelmäßig zusammentun, sich gegenseitig austauschen und stärken?

    An jedem ersten Mittwoch im Monat treffen sich Autorinnen und Autoren zu einem neuen Stammtisch. Dabei geht es darum, Menschen aus der Branche kennenzulernen, gemeinsam Erfahrungen auszutauschen, sich zu bestärken, Feedback zu geben und den einen oder anderen Themenabend zum Thema Schreiben zu gestalten.

    Der Auftakt findet am Mi, 28.06.23 um 18 Uhr in der Lettrétage statt. Zukünftige Termine können im Wechsel auch gerne kinderfreundlich geplant werden.

    Gebt gerne eine kurze Rückmeldung unter Autorinnen_stammtisch@mail.de, wenn ihr kommen wollt! Der Stammtisch freut sich auf euch!