Aktuelles Programm

Termin Informationen:

  • Do
    30
    Mai
    2024

    Gender, Gehalt und Honorare: Herausforderungen in der Literaturbranche

    19:00 UhrLettrétage in der Veteranenstraße 21, Eintritt frei

    Eine Veranstaltung der Bücherfrauen Berlin

    © privat

    Die Studie "Baustelle Geschlechtergerechtigkeit: Datenreport zur wirtschaftlichen und sozialen Lage im Kulturbereich", verfasst von Gabriele Schulz und Olaf Zimmermann, untersucht die wirtschaftliche Situation der Arbeitnehmer*innen im Kulturbereich. In dem Bericht werden Daten zur Zahl der Erwerbstätigen im Kulturarbeitsmarkt, zum Frauenanteil, zum Einkommen und zum Gender Pay Gap zusammengestellt und ausgewertet. Dabei geht es sowohl um Soloselbstständige als auch um abhängig Beschäftigte im Kulturbereich. Die Studie macht deutlich, dass es noch viel zu tun gibt. Die geschlechtsspezifische Segregation der Berufe auf dem Arbeitsmarkt Kultur und ein deutlicher Gender Pay Gap bestehen nach wie vor.

    Spoiler: Deutliche Unterschiede gibt es vor allem beim Gender Pay Gap. Alarmierend ist, dass sich dieser in der Altersgruppe der unter 30-Jährigen bis 2023 sogar noch vergrößern wird. Die Studie zeigt nicht nur Probleme auf, sondern macht auch Vorschläge, wie die Situation verbessert werden kann.

    Gabriele Schulz: ist Stellvertretende Geschäftsführerin des Deutschen Kulturrates. Sie ist Stellvertretende Chefredakteurin der Zeitung „Politik & Kultur“.

    Moderation: Yvonne de Andrés

    Der Eintritt ist frei, eine Spende ist willkommen.
    Wir freuen uns über eine kurze Benachrichtigung über euer Kommen berlin@buecherfrauen.de . Vielen Dank!