Programm

Termin Informationen:

  • Fr
    25
    Okt
    2019

    Meine Heimat habe ich verlassen, mein Herz

    19:30Eintritt frei

    Lesung und Gespräch mit The Poetry Project

    © Rottkay Morgenland

    Allein nach Europa geflüchtete Kinder und Jugendliche begegnen Aufgewachsenen im lyrischen Dialog.

    Poesie, als Katalysator explosiver, implodierender, stürmischer Gefühle, von Taubheit, von Behaglichkeit, von Freude, als gute Badewannen- und Bahnlektüre, als Höhepunkt, Streitpunkt, oder als kurzes Erblicken eines Tiefpunkts, als politisches Werkzeug, verknüpfendes Band, als Brücke, zum Verständnis, oder als Ereignis – Ein Gedicht kann viele Zwecke erfüllen.

    Die Leiden sind zu Ende, sagte ich.
    Ich packte und machte mich auf den Weg.
    Leib und Seele überließ ich dem Ozean.
    Gott, ich existiere noch, danke.

    Mohamad Mashghdost, 18, Bandar-e Ansali, Iran

    Die Dichter*innen, die sich im Rahmen von The Poetry Project, einem lyrischen Dialogprojekt für Jugendliche mit und ohne Flucht- oder Migrationshintergrund, zusammengefunden haben, präsentieren einige ihrer Arbeiten, in denen sie sich mit Gesellschaftsperspektiven, Fluchtgeschichten, Erinnerungen und Beziehungen auseinandersetzen.

    Einige ihrer Gedichte berühren tief, andere bringen uns zum Lachen.
    Vor allem aber regen sie an zum Gespräch!