“Other Ways of Literature Communication” – Online-Konferenz für Literatur-Aktivist*innen

Wegen steigender Infektionszahlen mussten wir unsere Veranstaltungen am Mehringdamm im November absagen. Das heißt aber nicht, dass bei uns gerade nichts stattfindet. Für einige Formate werden wir in den digitalen Raum ausweichen. Und dazu zählt ein Event, das uns besonders am Herzen liegt. Nächstes Wochenende wollen wir vom 13. bis 15. November Literatur-Aktivist*innen aus ganz Europa zusammenbringen, um über neue Wege der Literaturvermittlung zu diskutieren.

“Other Ways of Literature Communication”

13. – 15. November 2020

Bei dieser mehrtägigen Fachkonferenz, treten Veranstalter*innen der freien Szene Berlins in Austausch mit internationalen Kolleg*innen. Die Konferenz hat das zentrale Thema: „Andere Wege der Literaturvermittlung und ihre Strukturen“.

In gemeinsamen Panels und kleinen Arbeitsgruppen werden die Teilnehmer*innen der Konferenz verschiedene Aspekte des Themas gemeinsam diskutieren und dabei jeweils ausgehend von der eigenen Praxis beleuchten. Dabei werden insbesondere Fragen zu Sichtbarmachung unterrepräsentierter Gruppen, digitaler Welterfahrung und Dynamiken persönlicher Selbstermächtigung unter Zuhilfenahme digitaler Tools eine Rolle spielen.

Es ist ein offener Austausch zur Best Practise und zum transnationalen Wissenstransfer. Die Veranstalter*innen lernen ihre Projekte gegenseitig kennen, und tauschen sich darüber hinaus zu den jeweiligen Strukturen der Szenen und Fördersituationen aus. Sowohl die Berliner Szene als auch die Vertreter*innen der internationalen Szenen können voneinander lernen und Impulse aus der Konferenz in ihre jeweiligen Situationen und Szenen weitergeben.

Die Abendveranstaltung am Freitag, den 13. November um 20 Uhr mit Alexander Lehnert als Audrey Naline rundet das Fachprogramm ab, und richtet sich als online-Format an die gesamte interessierte Öffentlichkeit.

Die Ergebnisse der Konferenz werden danach als Paper veröffentlicht. Mehr darüber erfahrt ihr dann hier auf dem Lettrétage-Blog.

Die Teilnehmer aus Berlin und vielen europäischen Staaten sind: Vladimir Arsenijevic, Ferenc Czinki, Nora Hadjisotiriou, Max Höfler, Traci Kim, Alexander Lehnert, Ovid Pop, Kinga Toth, Saskia Warzecha, Franziska Winkler.

Die Veranstaltung und Arbeitsgruppen werden moderiert von Stefanie Hirsbrunner und Andreas Bülhoff.

Die Konferenz wird gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa und das Österreichische Kulturforum.