Neues aus dem WiSU-Projekt

Was passiert eigentlich gerade im WiSU-Projekt? So einiges. Nicht nur wurde mittlerweile der zweite Berliner Literaturkalender ausgeliefert  – auch der dritte Branchentreff Literatur steht bald an: Vom 30.11. bis 2.12. soll das Thema “Literatur sichtbar machen” im Rahmen von Workshops, Panels, Vorträgen und anderen Veranstaltungsformaten diskutiert werden. Darüber hinaus bietet der Branchentreff  wie schon in den Vorjahren die Gelegenheit, sich mit Kolleg*innen und anderen Akteur*innen der freien Literaturszene zu vernetzen. Der Branchentreff findet dieses Jahr im Haus der Kulturen der Welt statt.

In der Zwischenzeit finden aber natürlich weiterhin die kostenlosen Beratungstage für Urheber*innen der freien Literaturszene statt: Erfahrene und erfolgreiche Freiberufler*innen beraten zu Themen wie Künstlersozialkasse, VG Wort, Verlagsansprache, Lektorat, Agentursuche, Finanzierung und digitalem Publizieren. Termine können hier ganz einfach vereinbart werden.

An folgenden Terminen im Oktober gibt es noch freie Plätze:

16.10. Beratungstag für Lektor*innen mit Jonas-Philipp Dallmann

Freiberufler Jonas-Philipp Dallmann steht einen Tag lang Rede und Antwort und informiert über Autorenberatung, Lektorat, Coaching, Arbeit für Verlage, Institutionen und Autoren.

23.10. Beratungstag zum Thema “Grundlagen der Buchhaltung” mit Eva Steltzer

Verlagsbuchhändlerin Eva Steltzer informiert in Einzelgesprächen u.a. über Themen wie Buchführung, Steuern, Scheinselbstständigkeit, KSK.

30.10. Beratungstag zur Verwertungsgesellschaft Wort mit Henry Steinhau

Mehr über die VG Wort erfahren? Journalist Henry Steinhau hält die Antworten bereit.

Sie wollen möglichst schnell über Beratungstermine und weitere Aktivitäten des WiSU-Projekts informiert werden? Hier können Sie den WiSU-Newsletter abonnieren.