Wir trauern um Denis Abrahams

Foto: Privat

In tiefer Trauer geben wir bekannt, dass unser langjähriger Freund und Mitbegründer der Lettrétage Denis Abrahams im Januar 2020 verstorben ist. Denis hat in unzähligen Lesungen auf unnachahmliche Art Texte zum Leuchten gebracht und sie mit seiner Stimme zum Leben erweckt. Wir sind dankbar, ihn in den vergangenen 14 Jahren als vertrauten Freund, engagierten Mitstreiter und außergewöhnlichen Künstler erlebt haben zu dürfen.

Das Team der Lettrétage

Unser Mentoring-Programm geht an den Start!

Wir haben aufregende Neuigkeiten für Sie: Das Mentoring-Programm unseres Projekts Schreiben & leben geht an den Start! Konkret bedeutet das: Freie Literaturveranstalter*innen, die gerade dabei sind, ihre ersten Projekte zu planen, können sich dabei kostenfrei (!) von erfahrenen Literaturveranstalter*innen begleiten lassen. In allen Phasen: vom Ideenstadium über die Finanzierungsphase bis hin zu Umsetzung und Abrechnung. Zugleich ist eine Teilnahme an den weiteren Angeboten der Lettrétage möglich, z.B. dem Branchentreff Literatur, dem Beratungsangebot und der kostenlosen Raumnutzung.

„Unser Mentoring-Programm geht an den Start!“ weiterlesen

Die Lettrétage im Radio

Zum Jahresbeginn wurde Lettrétage-Mitgründer Moritz Malsch in der Sendung “Quergelesen” im Inforadio des rbb interviewt. Er sprach mit Ute Büsing über die Situation der freien Literaturszene, über die strukturelle Unterfinanzierung freier Veranstaltungsformate und generelle Entwicklungen der Literaturstadt Berlin. Dabei bekräftigte er noch einmal Forderungen des Netzwerk freie Literaturszene Berlin (NFLB) nach einer Lesereihenförderung. Das ganze Gespräch können Sie hier nachhören.

„Die Lettrétage im Radio“ weiterlesen

Interview mit Tomomi Adachi und Violaine Lochu

Was ist Soundpoetry und wie funktioniert die Stimme als ein Instrument? Am Samstagabend werden Violaine Lochu und Tomomi Adachi für “Genesis of a Language”, eine soundpoetische Performance mit Stimmexploration, Gestik und der Erschaffung einer Metasprache, zusammenkommen. Während sie noch an Sprache, Stimme und Kostüm arbeiten, hat sich Dillwyn Thier (DT) schon mal mit ihnen für ein Interview getroffen. Im Gespräch erzählen sie von ihren individuellen Arbeitsweisen, Soundpoetry und Ihrer Konzeption von Sprache.

„Interview mit Tomomi Adachi und Violaine Lochu“ weiterlesen

Mati Shemoelof im Gespräch

Foto: Kfir Harby

Der jüdisch-arabische Autor Mati Shemoelof ist über die Jahre zu einem regelmäßigen Gast in der Lettrétage geworden: ob solo oder mit der Veranstaltungsreihe “Poetic Hafla”, die er mitbegründet hat und die im Januar wieder bei uns gastiert. Deshalb freuen wir uns, dass er nächste Woche am 26. November seinen neuen Gedichtband bei uns vorstellen wird. Im Vorfeld hat ihn Dillwyn Thier zu einem längeren Gespräch getroffen: über die Hintergründe und Besonderheiten seines neuen Buchs und über Schreiben und leben in Berlin.

„Mati Shemoelof im Gespräch“ weiterlesen

Der Pudel braucht Unterstützung!

© Aline Reinsbach

Die Lesereihe Konzept*Feuerpudel – regelmäßiger Gast in der Lettrétage – braucht Unterstützung! Weil es für das Projekt schwierig ist, gefördert zu werden, hat das Team hinter dem Event nun eine Crowdfunding-Kampagne auf Startnext ins Leben gerufen. Das Ziel: “Ein Jahr (fast) sorgenfreier Feuerpudel: Honorare für Orga, Moderation, Illustrator*innen, Startgeld für Autor*innen, Geld für Wundertüten, Preise, Werbung, etc.”

„Der Pudel braucht Unterstützung!“ weiterlesen