Playlist für den 12. Mai – Jaap Blonk, Ute Wassermann & Michael Vorfeld

Am 12. Mai dürfen wir mit Ute Wassermann und Jaap Blonk zwei renommierte Stimmkünstler*innen in der Lettrétage begrüßen. Aber was ist eigentlich Stimmkunst? Am besten erklärt man es wahrscheinlich am Material. Deshalb haben wir zur Vorbereitung für die Veranstaltung hier eine kleine Playlist mit vergangenen Auftritten der beiden zusammengestellt. Viel Spaß beim Durchklicken und Zuhören!

Jaap Blonk auf dem 23. Open Minds Festival in San Francisco
„Playlist für den 12. Mai – Jaap Blonk, Ute Wassermann & Michael Vorfeld“ weiterlesen

Schmuckitreu-Ausstellung in der Lettrétage

© Schmuckitreu

Wer über so wunderbar weiße Wände wie wir verfügt, hat nicht nur eine natürliche Affinität zum Stabreim, sondern gibt auch gerne bildenden Künstler*innen einen Raum für Ausstellungen. Das passiert bei uns mit einer gewissen Regelmäßigkeit, aber diesmal freut es uns besonders. Denn der Künstler hinter unserer aktuellen Ausstellung Josef Stöhr alias “Schmuckitreu” begleitet die Lettrétage schon eine Weile, betreut Veranstaltungen und ist öfters hinter der Bar anzutreffen, wo er durstige Literaturinteressierte mit Weißwein versorgt. Dass er gleichzeitig ein vielseitiger, mit unterschiedlichen Medien und Materialien arbeitender Künstler ist, wussten wir schon länger. Jetzt können sich auch die Besucher*innen der Lettrétage davon überzeugen.

„Schmuckitreu-Ausstellung in der Lettrétage“ weiterlesen

Der SYN_ENERGY Sammelband ist erschienen

Das griechisch-deutsche Literatursymposium SYN_ENERGY BERLIN_ATHENS versammelte vom 17. bis 21. Oktober 2018 über 20 Lyriker*innen, Prosaautor*innen, Dramatiker*innen, Übersetzer*innen, Essayist*innen und Verleger*innen aus Griechenland, Zypern, Deutschland, Österreich und der Schweiz. Es war ein großer transnationaler, transdisziplinärer und vor allem spannender Literaturdialog – organisiert von Diablog Vision e.V. in Kooperation mit der Lettrétage.

„Der SYN_ENERGY Sammelband ist erschienen“ weiterlesen

The Difference between F. & F.

Wir freuen uns immer, wenn wir in der Lettrétage Veranstaltungen Raum geben können, die sich schwer einordnen lassen und in denen sich verschiedene Konzepte verschränken. Deshalb freuen wir uns auch auf “The Difference between F. & F.” am Sonntag (24. Februar). Dort lädt Shannon Sullivan zu einem Abend mit “physical poetry” ein. Gesprochenes Wort trifft auf Gitarre und Schlagzeug. Inhaltlich geht es um die Exzesse unserer Gesellschaft und ihre selbstzerstörerischen Tendenzen. Wer sich einen Eindruck verschaffen will, was sie*ihn am Sonntag erwartet – hier ist ein Video-Mitschnitt einer Performance aus dem letzten Jahr.

Der Stadtraum wird zum Klanglabor

Das PoetryAudioLab verwandelt im Sommer 2019 den Stadtraum in ein Klanglabor!

Mit dem Projekt bringen wir im Sommer 2019 poetisches Sprechen in Form von Interventionen und klanglichen Installationen in den Stadtraum. Ausgesuchte Ecken Berlins werden dabei in Laboratorien neuer literarischer Präsentationsformate verwandelt. Mit dem PoetryAdioLab verlässt Poesie die engen Grenzen des Literaturhausbetriebs, lässt Mikrophon und Wasserglas hinter sich und spaziert mitten hinein ins tägliche Leben.

„Der Stadtraum wird zum Klanglabor“ weiterlesen

Die Lettrétage als Arbeitsraum

Kennt ihr eigentlich schon unser Workshop-Programm? Falls nicht, wird es Zeit, es kennenzulernen. Die gesamte Liste findet ihr hier. Verschiedene Initiativen nutzen die Lettrétage regelmäßig, um Workshops, Infoabende, Textwerkstätten und ähnliche Formate anzubieten. Diese Woche zum Beispiel das Berliner Lektorat und der Berliner Autorensalon. Ein Blick ins Programm lohnt sich immer mal wieder.

„Die Lettrétage als Arbeitsraum“ weiterlesen

Rainer Stolz im Gespräch über den Workshop “Buchstabenmusik”

Rainer Stolz ist Lyriker und in der Erwachsenenbildung tätig. Am 2. Februar leitet er einen ganztägigen Workshop mit dem Titel “Buchstabenmusik” in der Lettrétage. Anmeldungen für den Workshop sind noch bis zum 27. Januar per Mail möglich. Mehr dazu erfahrt ihr hier. Wir haben mit Rainer Stolz über das Konzept hinter dem Workshop gesprochen.

„Rainer Stolz im Gespräch über den Workshop “Buchstabenmusik”“ weiterlesen