Juni 2012 / Juli 2012 / September 2012 /Lesereihen

(c) Aino Huovio
Eiríkur Örn Norddahl , wurde 1978 in Reykjavik geboren und hat schon als Maler, Nachtwächter, Putzkraft und Koch gearbeitet. 2001 gründet er den Nýhil Verlag und veröffentlicht seinen ersten Gedichtband, dem noch weitere folgten. Daneben sind von ihm drei Romane sowie mehrere Artikel und Kolumnen in verschiedenen Tageszeitungen erschienen. Außerdem arbeitet er als Übersetzer ins Isländische und hat für seine Übersetzung von Jonathan Lethems Motherless Brooklyn 2008 den isländischen Übersetzerpreis bekommen. Auf Deutsch sind von ihm sein zweiter Roman Eitur fyrir byrjendur (dt. Gift für Anfänger, 2010) und der Gedichtband IWF! IWF! OMG! OMG! (2011) bei Kozempel und Timm erschienen.