Menu

Gerhild Steinbuch, geboren 1983 in Mödling/Österreich, lebt und arbeitet als Dramatikern in Berlin. Studium des Szenischen Schreibens in Graz und ab Herbst 2012 Masterstudium Dramaturgie an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch, Berlin. Ihre Texte werden vom Rowohlt Theater Verlag vertreten. Zahlreiche Stipendien und Auszeichnungen, u. a. 2003 Gewinn des Stückewettbewerbs der Schaubühne am Lehniner Platz mit kopftot, 2005 Teilnahme am Bachmannpreis, 2008/09 Stipendiatin der Autorenwerkstatt Prosa am Literarischen Colloquium, Berlin,  2008/09 Hausautorin am Schauspielhaus Wien. Letzte Uraufführungen: Herr mit Sonnenbrille (2010, Schauspielhaus Wien, Regie: Robert Borgmann),  Am Schönsten ist das was bereits verschwunden ist (2011, Steirischer Herbst, Graz, Konzept: Julie Pfleiderer / Philine Rinnert / Gerhild Steinbuch), Das Kalte Herz. Kein Märchen (2011, Schauspiel Chemnitz, Regie: Schirin Khodadadian). In der Spielzeit 2012/13 wird Sleepless In My Dreams – Ein Dornröschen-Erweckungskuss, eine Zusammenarbeit mit dem Regisseur Pedro Martins Beja, am Schauspiel Frankfurt uraufgeführt. Gerade entsteht Friendship is – Eine Besichtigungstour durch Ponyville von Jörg Albrecht und Gerhild Steinbuch als Lecture Performance und wird im Herbst 2012 unter anderem im Steirischen Herbst, Graz und am Staatstheater Braunschweig gezeigt.